24. MAI 2018

zurück

kommentieren drucken  

Ein großer Schritt


Die Bodenverkehrsdienste (BVD) der Fraport AG erhalten die IATA-Zertifizierung des Center of Excellence for Independent Validators in Pharmaceutical Logistics (CEIV Pharma). Für die Air Cargo Community Frankfurt (ACCF) ist das ein weiterer Meilenstein für die Abfertigung pharmazeutischer Fracht am Standort Frankfurt.

Transparenz und effektive Prozesse sind die Herausforderungen der Zeit an die Pharmalogistik und erfordern ein umfangreiches, unabhängig zertifiziertes Qualitätsmanagement. Der BVD der Fraport ist in diesem Bereich einen wichtigen Schritt gegangen und hat nun als größtes Ramp-Handling-Unternehmen am Standort die international gültige CEIV-Zertifizierung der IATA erhalten. Martin Bien, Geschäftsbereichsleiter des BVD hat die Zertifizierung im Rahmen der International Ground Handling Conference der IATA in Doha entgegengenommen. „Das erfüllt uns mit Stolz“, betont Joachim von Winning, Geschäftsführer der ACCF. „Wir gratulieren unserem Community-Mitglied zum positiven Abschluss der umfangreichen Auditierungen durch die IATA.“ Der Frankfurter Flughafen ist Europas größter Fracht-Hub für den Pharmaumschlag. Weit über 100.000 Tonnen Arzneimittel, Impfstoffe und pharmazeutische Erzeugnisse werden jährlich im- und exportiert.

In der ACCF sind 55 Vertreter aus allen Bereichen der Luftfracht-Prozesskette engagiert, die in verschiedenen Kompetenzteams die Entwicklung des Luftfrachtstandorts Frankfurt vorantreiben. Im Bereich Pharma liegt der Fokus auf der Gewährleistung der Produktintegrität während des Transports. Die Implementierung eines Qualitätsmanagementsystems, wie es die IATA nach CEIV vorschreibt, ist ein wichtiger Schritt zur Weiterentwicklung des Standorts.

Datum:
02.05.2018
Unternehmen:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben