24. MAI 2018

zurück

kommentieren drucken  

Zusammenarbeit fortgesetzt


Der asiatische Logistikdienstleister Kerry Logistics Network Limited hat erneut den Zuschlag für einen Vierjahresvertrag mit Continental erhalten.

Kerry Logistics Germany wird somit in den kommenden Jahren den internationalen Reifenexport per Seefracht abwickeln, ebenso wie die Rohmaterialbeschaffung des Technologieunternehmens - hauptsächlich beim Export aus Asien zu Produktionsstätten in der ganzen Welt. Geleitet durch ein Global Key Account Management Team in Bremen, bietet Kerry Logistics Continental maßgeschneiderte Logistiklösungen für optimierte Lieferketten.

Das Bremer Team arbeitet bereits seit über 25 Jahren für Continental und managt ein stetig wachsendes Frachtvolumen. Das starke Netzwerk von Kerry Logistics in Asien und das Key Account Management in Deutschland sind wichtige Faktoren für die Sicherstellung einer reibungslosen Beschaffungslogistik. Für die Reifenproduktion ist eine Reihe verschiedener Rohmaterialien erforderlich, wie etwa Natur- und Synthesekautschuk, Industrieruß, Stahlkord und unterschiedliche Chemikalien. Diese Rohmaterialien werden unter anderem aus China, Thailand, Japan, Malaysia, Indonesien und Indien beschafft.

Datum:
07.05.2018
Unternehmen:
Bilder:
© Kerry Logistics

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben