19. FEBRUAR 2018

zurück

kommentieren drucken  

Die Cemat legt noch einen drauf


Markt / Intralogistik

Messen & Events - »Smart Supply Chain« lautet das Leitthema der Cemat 2016 vom 31. Mai - 3. Juni in Hannover, die den Blick auf die vernetzte Wertschöpfungskette richtet. Schon jetzt vermeldet die Deutsche Messe einen hervorragenden Anmeldestand.
Mehrseitiger Artikel:
1 2  

Die Deutsche Messe AG ist zufrieden: der derzeitige Anmeldestand zur Cemat liegt bereits zehn Prozent über dem Vergleichswert von 2013. Die Cemat wird als führende Messe für Intralogistik und Supply Chain Management alle zwei Jahre ausgerichtet. Zur Nächsten vom 31. Mai bis zum 3. Juni werden rund 1.000 Aussteller aus aller Welt in Hannover erwartet. Sowohl viele neue Unternehmen wie Baust & Co. aus Deutschland oder Delta-Q Technologies aus Kanada und Makersan aus der Türkei werden anzutreffen sein als auch Rückkehrer wie Manitou und Feralco aus Frankreich oder Ningbo aus China und Fantuzzi aus Italien.

Am Puls der Zeit

Mit dem Leitthema Smart Supply Chain Solutions richtet die Messe den Blick auf die digitalisierte und vernetzte Wertschöpfungskette. »In Zeiten von Industrie 4.0 wird Logistik immer wichtiger, denn die Ansprüche an Liefergenauigkeit und -flexibilität steigen. Künftig müssen alle Behälter oder Ladungsträger und Transportmittel sowie das Transportgut selbst mit Intelligenz ausgestattet werden, damit sie mit ihrer Umgebung sowie mit Maschinen und Robotern von zum Beispiel vor- oder nachgelagerten Produktions- oder Montageprozessen kommunizieren können. Mit dem Leitthema Smart Supply Chain Solutions setzt die Cemat genau an diesem Punkt an und zeigt auf, wie Logistikprozesse künftig automatisiert und vernetzt gesteuert werden können. Dabei geht es um weit mehr als nur die Optimierung der Logistikprozesse. Mit der Digitalisierung verändern sich Wertschöpfungsketten und es entstehen neue Geschäftsmodelle. Die Cemat gewinnt damit weiter an Bedeutung, denn die weltweiten Technologietrends werden nur in Hannover gezeigt«, erklärt Dr. Andreas Gruchow, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Messe AG.

Immer internationaler

Dr. Christoph Beumer, Geschäftsführender Gesellschafter und Vorsitzender der Geschäftsführung der Beumer Group sowie Vorsitzender des Cemat-Präsidiums betont, dass die Intralogistikmesse die einzige Plattform für die Intralogistik ist, die solch eine enorme Internationalität bietet. Auf keiner anderen Branchenmesse kommen so viele Aussteller und Besucher aus dem Ausland. Das Motto Smart Supply Chain Solutions treffe genau den Puls der Zeit: »Lieferketten werden komplexer. Unternehmen müssen daher ihre Prozesse vereinfachen, um Kosten zu reduzieren und schneller zu sein. Sie müssen die Kommunikation und die Zusammenarbeit mit ihren Handelspartnern intensivieren. Und sie müssen immer schneller und flexibler auf sich ändernde Bedingungen reagieren. Und genau dafür brauchen wir smarte Lösungen«.


Mehrseitiger Artikel:
1 2  
Ausgabe:
lj 05/2015
Unternehmen:
Bilder:
Deutsche Messe
Deutsche Messe
Deutsche Messe
Deutsche Messe

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Weltmarkt Flurförderzeuge

logistik journal: Weltmarkt Flurförderzeuge 2016

Video der Woche