22. NOVEMBER 2017

zurück

kommentieren drucken  

Sagen Sie mal


... Herr Dr. Bünz

Nachgefragt bei Dr.-Ing. Alexander Bünz, Geschäftsführer der Expresso Deutschland GmbH. Nach seinem Ingenieurstudium und der Promotion an der TU Hamburg-Harburg, sowie einem Forschungsaufenthalt an der UB Berkeley startete er seine Industriekarriere 1996 als Gruppenleiter Thermodynamik in der Hüls AG. Nach dem Abschluss seines MBA-Studiums 2001 führte er als Geschäftsführer zwei mittelständische Unternehmen. Seit Juli 2015 lenkt Dr. Bünz die Geschicke von Expresso in Deutschland.
Mehrseitiger Artikel:
  1 2 3

Spät am Abend lockt das Fernsehen mit einem interessanten Nachtprogramm. Wofür schalten Sie ein und warum?

Wenn ich länger fernsehe, stehen romantische Filme oder Komödien im Zentrum, die mit einem Happy End enden müssen, damit ich vor Freude klatschen kann.

Ein Kapitel aus dem Buch auf Ihrem Nachttisch muss es zum Abschluss eines langen Tages noch sein. Welches Werk lesen Sie gerade?

Ich habe gerade das Buch »Pawlowa – oder Wie man eine Eselin um die halbe Welt schmuggelt« für mich in Weimar entdeckt und sofort angefangen zu lesen.

Weil wir schon dabei sind: Haben Sie ein Lieblingsbuch? Falls ja, warum ist es genau dieses?

Ich lese die Bücher von Hans-Josef Ortheil gerne. Unter seinen Büchern hat mich »Faustinas Küsse«, die fiktive, aber nicht abwegige Geschichte von Goethes Zeit in Rom, am meisten bewegt.


Mehrseitiger Artikel:
  1 2 3
Ausgabe:
lj 05/2017
Unternehmen:
Bilder:
Expresso Deutschland GmbH

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Weltmarkt Flurförderzeuge

logistik journal: Weltmarkt Flurförderzeuge 2016

Video der Woche