17. JANUAR 2018

zurück

kommentieren drucken  

Druckreifer Deal


Markt

Verkaufserfolge - Mit dem ältesten Druckmaschinenhersteller hat Hyster einen echten Referenzkunden im Boot. In seinen Würzburger Werken setzt Koenig & Bauer 70 neue Gabelstapler des FFZ-Herstellers ein.
Mehrseitiger Artikel:
1 2  

Ein innerbetriebliches Staplerleitsystem sorgt dafür, dass die Maschinen rund 200 verschiedene »Bahnhöfe« auf dem Betriebsgelände in Würzburg anfahren – von den Produktionsplätzen für Bogen-, Rollenoffset- und Digitaldruckmaschinen sowie den Spezialmaschinen für die Bank-notenproduktion über das Lager und die hauseigene Gießerei bis hin zur Verwaltung.

»Leerfahrten können wir uns nicht leisten«, sagt Transportmanager Olaf Wittmeier bei Koenig & Bauer in Würzburg. »Unser Ziel ist, für den innerbetrieblichen Transport jeweils den benötigten Gabelstapler einzusetzen, der eilige Sendungen bevorzugt abholt und rechtzeitig den ›Bahnhof‹ anfährt, an dem der Mitarbeiter bereits auf die Teile wartet.« Dazu verfügen die robusten Hyster-Stapler über ein Display in der Kabine, das dem Fahrer direkt die nächsten Aufträge anzeigt. Eine intelligente Steuerungssoftware für das Staplerleitsystem berechnet dann die optimale Fahrtroute und reduziert die Zahl der Leerfahrten auf das Minimum.

Während ein Teil der Hyster-Gabelstaplerflotte per Leitsystem gesteuert wird, sind die anderen Stapler direkt in den Produktionsprozess eingebunden bzw. werden für das Be- und Entladen der Lkw eingesetzt. Dabei reicht die Palette der Flurförderzeuge vom Elektro-Gabelhubwagen, über Gabelhochhubwagen mit und ohne Initialhub, den Gabelhochhubwagen S1.5S mit klappbarer Plattform und Doppelstock-Gabelhochhubwagen bis hin zu Elektro-Gegengewichtsstapler (48 und 80 Volt) und robusten Dieselstaplern.

1812 erfanden Friedrich Koenig und Andreas Bauer in London die erste Zylinderdruck-maschine der Welt und schufen damit die Voraussetzungen für den industriellen Druck. Fünf Jahre später gründeten die Pioniere in Würzburg die erste Schnellpressen-Fabrik. Heute entstehen hier Inkjet- und Off-set-Rotationsanlagen für den Akzidenz-, Dekor-, Funktions-, Verpackungs- und Zeitungsdruck. Weltweit führend ist Koenig & Bauer unter anderem im Bogenoffset-Großformat und im Zeitungsdruck.

Kleinteile- und Palettenlager

Im Jahr 2000 wurden ein vollautomatisches Kleinteilelager und ein Palettenlager in Betrieb genommen. Im Palettenlager können auch bis zu 2,2 Meter lange Teile gelagert werden, die per Gabelstapler zum nächst-gelegenen Bahnhof in die Produktionshalle transportiert werden.

»Um Betriebskosten zu sparen, entschieden wir uns auch für eine grundlegende Modernisierung unserer Gabelstaplerflotte«, sagt KoeBau-Logistikleiter Hermann Schätzlein. »Wo immer es möglich war, haben wir alte Dieselstapler gegen moderne, emissionsfreie Vierrad-Elektro-Gegengewichtsstapler von Hyster ersetzt.« Die Elektrostapler mit einer Tragfähigkeit von 1,8 bis 4,5 Tonnen und engem Wendekreis sind die Säulen im Betrieb. Die stärkeren Gegengewichtsstapler vom Typ J3.0XN haben ebenfalls einen minimalen Wendekreis und eignen sich durch ihre leistungsstarke Drehstromtechnologie insbesondere für anspruchsvolle Anwendungen während langer Schichten. Koenig & Bauer stattet einige Drei-Tonnen-Stapler mit Zinkenverstellgeräten und Seitenschub sowie Teleskopgabeln aus, welche das Be- und Entladen der Lkw von einer Seite ermöglichen. Zudem erhalten einige Maschinen drehbare Gabelklammern, um offene Metallboxen transportieren und direkt entleeren zu können.


Mehrseitiger Artikel:
1 2  
Ausgabe:
lj 06/2017
Unternehmen:
Bilder:
Hyster
Hyster
Hyster
Hyster

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Weltmarkt Flurförderzeuge

logistik journal: Weltmarkt Flurförderzeuge 2016

Video der Woche