22. MAI 2018

zurück

kommentieren drucken  

Überprüfung auf der Cemat


Über 50 Exponate aus dem Bereich Flurförderzeuge erfüllten die Anforderungen der europäischen Richtlinien nicht.

Dies war das Ergebnis einer vom VDMA Fachverband Fördertechnik und Logistiksysteme durchgeführten Überprüfung bezüglich Maschinensicherheit, Abgasemission und Lärmemission auf der Cemat 2011. Die gesammelten Hinweise wurden dem Gewerbeaufsichtsamt Hannover zur weiteren Verfolgung zugeleitet. An den folgenden Messetagen waren die Beamten dann als Vollzugsbehörde der Marktüberwachung auf dem Messegelände unterwegs und bestätigten die vom VDMA gefundenen Verstöße. Dabei verhinderte die schiere Vielzahl der nicht konformen Produkte eine vollständige Sichtung bzw. ein flächendeckendes Vorgehen durch die Marktüberwachung.

Es wird offensichtlich, dass zwischen Regelungswille und Vollzugsfähigkeit beim Gesetzgeber ein krasses Ungleichgewicht existiert. Der VDMA wird weiterhin in Kontakt mit den zuständigen Behörden bleiben und notwendige Unterstützung anbieten sowie auf eine Ahndung bekannter Verstöße drängen. Die Politik ihrerseits muss dringend umdenken und die Kapazitäten bei der Marktüberwachung zukünftig ausbauen anstatt abbauen.

Datum:
22.06.2011
Unternehmen:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Weltmarkt Flurförderzeuge

logistik journal: Weltmarkt Flurförderzeuge 2016

Video der Woche

 

ANZEIGE