21. APRIL 2018

zurück

kommentieren drucken  

Nissan macht Front


Markt - Flurförderzeuge

Elektrostapler - Mit der neuen TX-Baureihe hat Nissan Forklift die 48-Volt-Staplerserie aus spanischer Produktion erfolgreich weiterentwickelt: Mehr Produktivität, höhere Energieeffizienz, ausgeprägte Bedienerfreundlichkeit.
Mehrseitiger Artikel:
1 2 3  

Mit dem TX3 und TX4 sind die wendigen Elektrostapler als Drei- und Vier-Rad-Version erhältlich und können Lasten von 1,3 bis 2,0 Tonnen transportieren. Das Erscheinungsbild wurde so angepasst, dass die gesamte Elektrostapler-Familie eine einheitliche Wahrnehmung gestattet und sehr leicht als Nissan Forklift Elektrostapler zu erkennen ist.

Neben den äußeren, optischen Veränderungen wurden vielseitige technische Verbesserungen und Neuerungen vorgenommen, die die Maschinen auf den neuesten Stand der Technik gebracht haben, sodass für fast jede Aufgabenstellung eine Lösung aus einer Standardoptionen-Liste angeboten werden kann. Ein Hauptaugenmerk wurde vor allem auf technische Hilfsmittel gelegt, die das tägliche Arbeiten effizienter werden lassen und Arbeitsprozesse für die Fahrer angenehmer gestalten. Weiter wurden Sicherheits-Features optimiert, um Fahrer, Mitarbeiter und Maschine zu schützen.

Ganzheitliches Lösungspaket
Die neue TX-Baureihe von Nissan Forklift bietet ein ganzheitliches Lösungspaket mit bestmöglicher Produktivität und nachhaltiger Betriebskostenoptimierung, vor allem hinsichtlich der Kosten über die gesamte Lebensdauer der Maschine hinweg (Total Cost of Ownership TCO). Alle Nissan-Forklift-Elektrostapler folgen seit der Einführung der neuen TX-Baureihe einer klaren Designlinie und sind auf den ersten Blick als Mitglied der neuesten Nissan-Elektro-Generation erkennbar. Somit fügen sich die 48-Volt-TX-Maschinen und die 80-Volt-QX2-Maschinen perfekt in das Gesamtbild der Nissan-Forklift-Frontstapler ein. Die neuen, kraftvollen 7,1-kW-Antriebsmotoren liefern gemeinsam mit dem 14,6-kW-Hubmotor zu jedem Zeitpunkt ausreichend Leistung, um Arbeitsprozesse höchst effizient umzusetzen. Häufige und schnelle Fahrtrichtungswechsel können durch hervorragende Beschleunigungswerte optimal durchgeführt werden, und es kann mehr Arbeit in weniger Zeit verrichtet werden.

Die hohen Hubgeschwindigkeiten unterstützen zudem die Produktivität und erlauben selbst bei großen Hubhöhen einen effektiven Betrieb. Standardmäßig werden Hubmasten für Höhen bis sieben Meter angeboten. Neben den Duplex-Freisichthubgerüsten mit und ohne Sonderfreihub werden Freihub-Triplex-Hubgerüste als Standard und als Opti-View-Version angeboten. Die präzise Lenkung ermöglicht auch im engsten Arbeitsbereich eine hervorragende Manövrierfähigkeit, sodass die Maschine sicher und schnell positioniert werden kann und sämtliche Prozesse beschleunigt werden. Ein umfassendes Paket an technischen Unterstützungselementen erleichtert dem Fahrer den täglichen Umgang mit dem Stapler und generiert eine funktionierende Symbiose zwischen Mensch und Maschine, um die Arbeit so effizient wie möglich verrichten zu können. Die neue, feinfühlige Hydraulikansteuerung gestattet eine noch präzisere Handhabung von Mastfunktionen und Anbaugeräten. Zudem erleichtert die optionale Mastsenkrechtstellung gerade ungeübten Fahrern die Arbeit in großen Hubhöhen. Nützlich aber auch die neuen Funktionen im Standarddisplay: Echtzeit-Energieverbrauchsanzeige und Gewichtsanzeige. Sie erleichtern eine ökonomische Arbeitsweise und die sichere Handhabung des Staplers.

Der Fahrer hat auch bei der neuen Baureihe weiterhin die Möglichkeit, alle Fahrparameter und Hydraulikeinstellungen individuell anzupassen und so der jeweiligen Anwendung entsprechend die für ihn optimale Maschinenleistung einzusetzen. Das moderne LCD-Display der TX-Serie unterrichtet den Fahrer zu jedem Zeitpunkt über alle wichtigen Betriebsparameter. Zudem kann der Fahrer die in seinem Verantwortungsbereich freigegebenen Funktionen einfach über ein intuitives Eingabefeld anwählen und einstellen.


Mehrseitiger Artikel:
1 2 3  
Ausgabe:
lj 02/2013
Unternehmen:
Bilder:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Weltmarkt Flurförderzeuge

logistik journal: Weltmarkt Flurförderzeuge 2016

Video der Woche

 

ANZEIGE