19. JANUAR 2018

zurück

kommentieren drucken  

Lang, hoch, wirtschaftlich


Unternehmen / Kasto

Lagersysteme - Die Anforderungen an Lagersysteme für Langgutmaterialien und Flachprodukte sind von vielen betrieblichen Faktoren abhängig. Kasto hält für jeden Kundenwunsch die passende Lösung parat.

Schneller Zugriff, viel Lagerplatz auf kleiner Fläche, hohe Materialverfügbarkeit bei strikt wirtschaftlich orientierter Lagerhaltung, sofortige Übersicht, flexible Lagernutzung – das sind nur einige der Merkmale, die heute die Materialflussprozesse in Metall verarbeitenden Unternehmen bestimmen. Somit hängen die Anforderungen an Lagersysteme für Langgutmaterialien und Flachprodukte wie Bleche, Dickbleche oder Platten von vielen betrieblichen Faktoren sowie von der Fertigungsphilosophie des Unternehmens ab. Aus diesem Grund hat Kasto Maschinenbau ein breites Liefer- und Leistungsprogramm an Lager- und Materialfluss- sowie Handhabungseinrichtungen in diesem Sektor auf die Beine gestellt.

Welches Lager darfs denn sein?

Das Produktspektrum des Spezialisten für Metallsägemaschinen und automatische Lagersysteme beginnt bei kleinen und einzeln aufstell-/nutzbaren Einheiten wie dem Turmlager vom Typ Kasto-Unitower, setzt sich über Stapeljochlager vom Typ Kasto-Unibloc fort und endet dann je nach Bedarf in Längslagern vom Typ Kasto-Uniline oder in Wabenlagern der Typen Kasto-Unigrip beziehungsweise Kasto-Unicompact.

Modulare Konzeption

Alle diese automatischen Lagersysteme sind modular konzipiert, bestehen jeweils aus standardisierten Komponenten und werden nach Kundenwunsch in verschiedenen Ausbaustufen geliefert. Das Turmlager Kasto-Unitower ist für kleinere Umschlagmengen ausgelegt bei einer vergleichsweise kleinen Grundfläche für eine bei Bedarf hohe Lagerkapazität. Die Systemhöhe ist bis zu 25 Meter und es bietet bis zu 150 Lagerplätze in Einzelturm- oder Doppelturmanlagen. Durch mögliche Lagerung in Kassetten, auf Paletten oder auf speziellen Trägereinheiten ist das Turmlager universell einsetzbar. Je nach Auslegung sind pro Lagerplatz Lasten zwischen einer und fünf Tonnen erlaubt. Ideal für das manuelle (per Stapler oder Kran) oder vollautomatische Handling (per Automatikkran) von Stapeljochen ist das Stapeljochlager Kasto-Unibloc. Es erlaubt die Handhabung von einem oder mittels Automatiktraverse von gleichzeitig mehreren – Stapeljochen.

Das Lagersystem eignet sich für Materiallängen bis 24 Meter sowie für Lasten von sechs oder maximal neun Tonnen pro Joch. Pro Stunde sind bis zu 20 Zugriffe möglich. Das Längslager Kasto-Uniline wurde für die einfach-tiefe Lagerung von Kassetten oder Paletten in Längsrichtung konzipiert. Es ist ideal für enge und schmale Hallen und bis zu einer Systemhöhe von 25 Metern realisierbar. Es eignet sich optimal zur hoch flexiblen Lagerung von Klein-, Mittel-, Groß-, Maxi- und Sonderformat-Blechen etc. auf Paletten. Es ist wahlweise als gebäudetragende Silokonstruktion mit Dach-/Wandverkleidung oder als eigenständige Einheit in vorhandenen Hallen aufzustellen. Als zwei nebeneinander aufgestellte Lagerblöcke in Wabenbauweise mit dazwischen verfahrendem Regalbediengerät wurden die Wabenlager Kasto-Unigrip und Unicompact realisiert. Sie bestechen durch eine hohe Lagerdichte und schnellen Zugriff und sind die optimale Lagerlösung für Anlagen mit mehr als 500 Lagerplätzen. Die Systemhöhe beträgt bis zu 30 Meter.

Alles aus einer Hand

Kasto bietet das komplette Lager- und Materialflussequipment aus einer Hand. Bis heute wurden vom Marktführer weltweit über 2.000 automatische Lagersysteme installiert, sowohl in Gestalt von Automatiklagern als auch in Form von Sägezentren, in denen die Lager- und Sägefunktionen kombiniert sind, um direkt aus dem Lager heraus mit reproduzierbarer Sägegenauigkeit die gewünschte Anzahl an Abschnitten voll automatisch produzieren zu können. Lagersysteme und Sägen sind die eine Seite des Kasto-Produktprogramms – die andere ist die Software zur Realisierung komplexer, logistischer Aufgabenstellungen. Hier spielt Kasto seine Stärke als Anbieter von Komplettlösungen aus: sowohl die Maschine, das Lagersystem als auch die Software kommen hier ebenfalls aus einer Hand. Hochleistungsfähige Säge- und Lagersysteme lassen sich nur dann wirklich effizient in den Produktionsablauf einbinden, wenn die entsprechenden Steuerungen dafür bereitstehen. Kasto bietet unterschiedliche Steuerungen für alle Systeme und alle Anforderungen an.

www.kasto.de

Ausgabe:
lj 03/2014
Unternehmen:
Bilder:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Weltmarkt Flurförderzeuge

logistik journal: Weltmarkt Flurförderzeuge 2016

Video der Woche

 

ANZEIGE