18. NOVEMBER 2017

zurück

kommentieren drucken  

Die türkische Logistikbranche


Nach einem volatilen Jahr 2016, erholt sich der türkische Logistikmarkt. Vom 15. bis 17. November können sich die Besucher der Logitrans selbst auf dem ifm Istanbul Expo Center von den Wachstumsmöglichkeiten überzeugen.

In diesem Jahr wird die Messe sogar drei komplette Tage Treffpunkt der Logistikbranche sein, denn an Tag eins eröffnet sie bereits morgens. Nach Angaben des türkischen Verbandes der Anbieter von Transport- und Logistikdienstleistungen UTIKAD, sind die Umsätze in der türkischen Logistikbranche im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um elf Prozent gestiegen. Dieser Aufwärtstrend im 1. Quartal 2017 zeige, dass sich die türkische Logistikbranche nach dem Einbruch in 2016 wieder erholt hat. Die Türkei spielt weiterhin eine wichtige Rolle für den europäischen Import- und Export-Markt, was die Nachfrage nach qualifizierten Logistikdienstleistungen hat steigen lassen. Zudem hat die türkische Regierung angekündigt, Ende 2017 einen Logistik-Masterplan zu veröffentlichen, der weitere Wachstumsimpulse setzen soll. Gerade im Hinblick auf aktuelle Themen wie Digitalisierung und Industrie 4.0, investieren die großen Logistikunternehmen bereits jetzt in intelligente Lösungen.

„Für internationale Logistiker eröffnet diese positive Entwicklung Chancen, von der Erholung des Marktes zu profitieren. Die Logitrans bietet dafür die perfekte Gelegenheit, beispielsweise zum Kontaktaufbau mit wichtigen Akteuren der Logistikbranche“, sagt Gerhard Gerritzen, Mitglied der Geschäftsführung der Messe München GmbH. Auch viele deutsche Unternehmen schätzen den türkischen Logistikmarkt und präsentieren sich auf der Logitrans 2017. Im Deutschen Pavillon des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie stellen unter anderem Dachser, der Fährhafen Sassnitz, die Logistics Alliance Germany e.V., Schenker, Schmitz Cargobull und Universal Transport aus.

„Mit unserer Niederlassung in Istanbul sind wir bereits auf dem türkischen Markt und in der Region aktiv. Für uns ist die Logitrans die ideale Plattform, bestehende Kontakte zu pflegen und unser Netzwerk zu erweitern“, sagt Holger Dechant, Geschäftsleitung der Universal Transport. Harm Sievers, Geschäftsführer der Fährhafen Sassnitz GmbH: „Die Logitrans ist fester Bestandteil in unserem Kalender und durch die mittlerweile langjährige Teilnahme konnten wir zahlreiche Kontakte knüpfen. Unter anderem hat in der Folge ein Unternehmen bei uns im Hafen ein Werk für die Produktion von Kunststoffrohren gebaut.“

Mehr Informationen zur Logitrans 2017 finden Sie unter www.Logitrans.com.tr.

Datum:
26.09.2017
Unternehmen:
Bilder:
Messe München

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Weltmarkt Flurförderzeuge

logistik journal: Weltmarkt Flurförderzeuge 2016

Video der Woche

 

ANZEIGE