17. NOVEMBER 2017

zurück

kommentieren drucken  

Neues Netzwerk für Stückgutfracht


Der integrierte Transport- und Logistikdienstleister DB Schenker hat sein europäisches Landverkehrsnetz durch eine neue Netzwerkstruktur weiter gestärkt und zwei neue, europaweite Produkte im Bereich Stückgutfracht eingeführt.

Ab sofort werden täglich Verbindungen zwischen allen europäischen Wirtschaftszentren angeboten. Das ermöglicht europäischen Unternehmen eine schnellere Distribution und damit mehr Flexibilität bei der Produktion. Ferner können die Kunden nun zwischen zwei einfachen, europaweit einheitlichen Produkten wählen: DB SCHENKERsystem und DB SCHENKERsystem premium.

„DB SCHENKERsystem ist die beste Lösung, wenn Unternehmen ihre Güter mit hoher Zuverlässigkeit quer durch Europa transportieren möchten; es ist unser neues Standardprodukt“, sagt Christian Drenthen, Head of Land Transport Europe bei DB Schenker. „Wenn es auf extreme Schnelligkeit ankommt, ist DB SCHENKERsystem premium die neue Lösung für europäische Unternehmen: So können die Kunden das schnellste Landverkehrsnetz nutzen und auf beispiellose Zuverlässigkeit vertrauen - mit Leistungsgarantie!“

Die neue Netzwerkstruktur, die alle 430 Landverkehrsstandorte, die DB Schenker derzeit in 38 europäischen Ländern unterhält, in einem modernen Produktionssystem nahtlos miteinander verbindet, soll der steigenden Nachfrage nach internationalen Transporten gerecht werden. Die Laufzeiten zwischen den großen europäischen Wirtschaftszentren werden sich dadurch beträchtlich verringern – in einigen Fällen liegen sie schon jetzt bei nur 24 Stunden.
„In einem Umfeld, das durch eine immer stärkere Vernetzung der europäischen Wirtschaft mit zunehmender Just-in-Time-Produktion geprägt ist, schaffen wir ein grenzenloses Europa für den Güterverkehr“, sagt Christian Drenthen. „Wir freuen uns, durch unsere kürzeren Laufzeiten einen wesentlichen Beitrag zur Steigerung der Produktivität und Effizienz unserer Kunden leisten zu können.“

300.000 Sendungen pro Tag für europäische Unternehmen
Zwischen allen großen Städten Europas hat der integrierte Transport- und Logistikdienstleister tägliche Linienverkehre eingerichtet. Als größter Landtransportdienstleister kann DB Schenker Waren bündeln und über die neugesetzten Knotenpunkte Transportzeiten und damit auch CO2-Emissionen signifikant reduzieren. Über 20.000 Mitarbeiter vernetzen mit dem neuen paneuropäischen Stückgutnetzwerk Europas Wirtschaft. Täglich werden rund 300.000 Sendungen für europäische Unternehmen transportiert. Über 32.000 Linienverkehre verbinden Europa wöchentlich und dank modernster Tracking-Technik kann der Status der Sendung konstant, von jedem Ort und zu jeder Zeit, verfolgt werden.

Stückgutfracht
Unter „Stückgutfracht“ versteht man in der Logistik alle Güter, die als einzelne Versandstücke verladen werden können, wie z. B. Boxen, Kisten, Paletten mit Maschinen oder Bauteilen für die Fertigung, Kabel-, Papier- oder Blechrollen und Fässer. Das DB-Schenker-Netzwerk mit Langstreckenverbindungen und Hubs deckt den gesamten europäischen Kontinent ab. So können alle Fahrzeuge voll ausgelastet und möglichst produktiv eingesetzt werden.

Datum:
19.10.2017
Unternehmen:
Bilder:
Schenker Europe

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Weltmarkt Flurförderzeuge

logistik journal: Weltmarkt Flurförderzeuge 2016

Video der Woche

 

ANZEIGE