20. JANUAR 2018

zurück

kommentieren drucken  

Verkehrsbericht 2008


Differenzierte Entwicklungen an den mitteldeutschen Flughäfen

Die beiden Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden, welche dem Unternehmensverbund der Mitteldeutschen Airport Holding angehören, konnten im Jahr 2008 teilweise erhebliche Zuwächse verzeichnen.
Insgesamt wurde auf den beiden Flughäfen im vergangenen Jahr ein Verkehrsaufkommen von 96.892 Starts und Landungen registriert (Leipzig/Halle 59.924; Dresden 36.968). Dieses Ergebnis entspricht einem Wachstum von 11,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum (Leipzig/Halle 17,6 Prozent; Dresden 2,3 Prozent).
Am Leipzig/Halle Airport haben nach der vollständigen Inbetriebnahme des DHL-Drehkreuzes vor allem die Flüge von DHL und Lufthansa Cargo maßgeblich zur Steigerung des Frachtaufkommens beigetragen. Diese Entwicklung reflektiert sich nicht zuletzt in dem um 335,3 Prozent (Leipzig/Halle 336,8 Prozent) auf 442.750 Tonnen gestiegenen Frachtumschlag der Holdingunternehmen. (Leipzig/Halle 442.406 Tonnen) und wird sich unter anderem im Rahmen der Ende 2008 geschlossenen strategischen Partnerschaft zwischen Lufthansa Cargo und der Mitteldeutschen Airport Holding fortsetzen.

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Weltmarkt Flurförderzeuge

logistik journal: Weltmarkt Flurförderzeuge 2016

Video der Woche

 

ANZEIGE