28. MAI 2016

zurück

kommentieren drucken  

Expansion nach Spanien


Bizerba hat die Etikettenfabrik Egaretiq in Terrassa bei Barcelona übernommen und setzt damit den Wachstumskurs im Ausland fort.

Durch die Übernahme intensiviert das Unternehmen seine internationalen Vertriebsaktivitäten im Etiketten-Markt und etabliert einen vierten Produktionsstandort. Bizerba verfügt bereits über Etiketten-Produktionsstätten in Bochum, Mailand und Joppa (USA). Von Terrassa aus sollen spanische und portugiesische Kunden aus der Lebensmittelbrache und aus anderen Bereichen wie Hygiene und Kosmetik beliefert werden. „Mit der Übernahme von Egaretiq bauen wir unsere Position in Europa aus und treiben die Internationalisierung von Bizerba weiter voran“, so Andreas Wilhelm Kraut, Vorsitzender der Geschäftsführung und Gesellschafter von Bizerba. „Nationales Unternehmertum vor Ort ist ein wichtiger Erfolgsansatz von Bizerba, weshalb wir das Etikettenwerk mit hoher lokaler Identifikation führen werden.“ Auch Marc Büttgenbach, Leiter der Vertriebes für Etiketten bei Bizerba, blickt optimistisch nach vorne: „Unser Ziel ist es, die Bedeutung des spanischen Standorts sukzessive zu steigern.“

„Wir freuen uns, mit Bizerba einen wirtschaftlich wie technologisch starken und etablierten Partner gefunden zu haben“, sagt Roger Seijo, Geschäftsführer von Egaretiq. „Durch das bestehende Vertriebsnetz und die Marktpräsenz von Bizerba haben wir beste Voraussetzungen, an unserem Standort nachhaltiges Wachstum zu generieren steigern und die Versorgung des spanischen und portugiesischen Kunden mit hochwertigen Etiketten besser zu gewährleisten.“

Intelligent ausgelagert
Bizerba betreibt die größte Druckerei für thermosensitive Etiketten für die deutsche Lebensmittelbranche und kann auf 30 Jahre Erfahrung zurückblicken. Speziell an Supermarktketten, Discounter und andere Kunden aus Handel und Lebensmittelindustrie richtet sich der Service „Etikettenmanagement“. Bizerba kann damit die Produktion, Lagerung und Auslieferung der Etiketten langfristig mit dem tatsächlichen Bedarf und den Produktionsplänen ihrer Kunden synchronisieren. Möglich wird dies durch das Logistikzentrum in Bochum, das über Hochleistungsdrucker und Lagerplatz für über 3,2 Milliarden Etiketten verfügt. Kunden haben somit zu jedem Zeitpunkt die korrekte Menge an richtigen Etiketten vor Ort zur Verfügung.
Dieser Service gilt auch für Kunden, die international tätig sind und Produktionsstätten in verschiedenen Ländern betreiben. Die Vertriebsstruktur von Bizerba mit Präsenz in rund 100 Ländern berücksichtigt landestypische Bedingungen wie Sprache, Kultur oder individuelle Gegebenheiten. Zudem erteilt der Kunde keine einzelnen Aufträge, sondern vereinbart langfristige Abrufaufträge mit Bizerba.

Datum:
22.04.2014
Unternehmen:
Bilder:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Über uns

Weltmarkt Flurförderzeuge

logistik journal: Weltmarkt Flurförderzeuge 2011

Video der Woche