24. NOVEMBER 2017

zurück

kommentieren drucken  

Transport Logistic verbindet


Special

Messe - 2015 kamen 55.438 Besucher aus 124 Ländern und 2.050 Aussteller aus 62 Ländern zur alle zwei Jahre stattfindenden Transport Logistic nach München. Vom 9. bis 12. Mai ist es wieder soweit.
Mehrseitiger Artikel:
1 2  

Die Logistik wird schnelllebiger und muss sich an neue Gegebenheiten im Markt anpassen. Beispielsweise entwickelt sich mit der Digitalisierung der klassische Einkauf weg vom stationären hin zum Onlinehandel. Damit wachsen die Anforderungen an die Verkehrsinfrastruktur in Ballungsräumen und damit auch an die Verkehrspolitik. Die beiden Megatrends bleiben die digitale Transformation und damit einhergehend die Etablierung von einheitlichen Standards. Die Aussteller der Transport Logistic, die von 9. bis 12. Mai auf dem Münchner Messegelände stattfindet, präsentieren Innovationen, um den genannten Herausforderungen zu begegnen. Know-how-Transfer findet zudem in insgesamt 48 Konferenzveranstaltungen statt. Alle Facetten der Logistik, Mobilität, IT und des Supply Chain Managements werden im Rahmenprogramm, zu dem mehr als 200 Fachexperten nach München kommen werden, diskutiert. Eröffnet wird die transport logistic 2017 durch den Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur Alexander Dobrindt.

Internationale Leistungsschau

Dr. Robert Schönberger, Projektgruppenleiter bei der Messe München, freut sich: »Die Transport Logistic schafft es wie keine andere Veranstaltung Logistik, Industrie und Handel zusammenzubringen, um die aktuellen Trends zu diskutieren und um die Zukunft zu gestalten. Mit den Veranstaltungen, den Experten und den ausstellenden Unternehmen bieten wir unseren Fachbesuchern ein einzigartiges Programm.« Auf 115.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche – das entspricht rund 15 Fußballfeldern – werden über 2.000 Aussteller aus 60 Ländern die gesamte Bandbreite der Logistik präsentieren. Mit den messeeigenen Gleisen verwandelt sich ein Teil des Freigeländes in einen Bahnhof, auf dem namenhafte Unternehmen ihre Lokomotiven und Waggons ausstellen. Zur kommenden Transport Logistic gibt es zudem so viele Gemeinschaftsstände wie noch nie – sowohl aus dem Inland, wie aus dem Ausland. Mit Länderpavillons dabei sind unter anderem Bahrain, Belgien (Flandern/Wallonien), China, Estland, Frankreich, Griechenland, Kroatien, Lettland, Luxemburg, Marokko, Österreich, Portugal, die Slowakei, Slowenien, Spanien und die Tschechische Republik. Darüber hinaus präsentieren Aussteller im Rahmen von Häfen-Gemeinschaftsständen aus Italien, Finnland, Niederlande, Norwegen und Spanien ihre Dienstleistungen und Innovationen. Aber auch Deutschland ist auf der Messe wieder breit vertreten: Baden-Württemberg, Bayern, Berlin-Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordreinwestfahlen, Sachsen-Anhalt sowie das Saarland sind mit Gemeinschaftsbeteiligungen vor Ort. 


Mehrseitiger Artikel:
1 2  
Ausgabe:
lj 02/2017
Unternehmen:
Bilder:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren...

Messe trotzt der Konjunktur

Messe trotzt der Konjunktur

Große Namen, großer Auftritt: Am 15. April begann die mit viel Spannung erwartete weltgrößte Industrieschau mit ihren insgesamt sieben Fachmessen. „Voller Optimismus sind Aussteller, Veranstalter und Verbände in die Hannover Messe 2002 gestartet“, ließ die Deutsche Messe AG verlautbaren. Im gerade herrschenden konjunkturellen Tief mußte die Messe zeigen, ob sie ihrer Rolle als Konjunkturbarometer gerecht werden konnte. » weiterlesen
1. CONTROL France, vom 8. bis 11. Februar 2005 in Lyon

1. CONTROL France, vom 8. bis 11. Februar 2005 in Lyon

Eine ausschließlich der Qualitätssicherung und dem Qualitätsmanagement gewidmete Messe » weiterlesen
BAIKA-Jahreskongress - Zulieferer Innovativ

BAIKA-Jahreskongress - Zulieferer Innovativ

Symposium und Fachausstellung am 7. Juli 2004, AUDI Forum Ingolstadt » weiterlesen

"Systems" für Industrie und Haushalt

Einen deutlichen Rückgang des Interesses bei Ausstellern und Fachbesuchern hatte die Systems 2001 zu verzeichnen. Gegenüber dem Vorjahr traten rund 16 Prozent weniger Firmen und Institutionen auf dem neuen Messegelände München an. Auch die Zahl an Fachbesuchern des High-Tech-Ereignisses reduzierte sich um rund 18 Prozent. Dennoch zeigten sich viele Aussteller nach einem schleppenden Beginn mit dem Gesamtverlauf der Messe zufrieden » weiterlesen
Vom Stapler bis zur Software

Vom Stapler bis zur Software

Unter dem Messemotto „We move the world - Wir bewegen die Welt“ empfängt Linde Material Handling die CeMAT-Besucher mit zahlreichen Produktneuheiten auf ihrem großflächigen Messestand P32 direkt an der Expoallee. Star ist der neue verbrennungsmotorische Stapler des Typs 39X. Doch der Aussteller hat noch mehr zu bieten. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Weltmarkt Flurförderzeuge

logistik journal: Weltmarkt Flurförderzeuge 2016

Video der Woche