17. JANUAR 2018

zurück

kommentieren drucken  

Transnorm eröffnet Werk in Thailand


Transnorm System Co., Ltd eröffnete in Thailand ein komplett neues zentrales Produktionswerk im Industriegebiet Bang Bo im Osten Bangkoks. Es ersetzt das bisherige Transnorm-Produktionswerk für die Region Asien-Pazifik in Kluang (Malaysia).

In Bangkok werden ab sofort sowohl Transnorm -Gurtkurven und -Schrägförderer als auch SOVEX-Teleskopförderer hergestellt. Transnorm hatte SOVEX bereits im Jahr 2015 erworben und in das Unternehmen integriert. Mit dem neuen Werk im Thailand erwartet Joachim Michael Gutmayer „eine deutlich höhere Produktionskapazität sowie eine weitere Reduktion der Lieferzeiten bei bekannt hoher Qualität“. Gutmayer, Operations Director bei Transnorm System Co., Ltd, fügt an: „Wir gehen von einer Erhöhung der Produktion von Gurtkurven von 30 Prozent, bei den Schrägförderern und den SOVEX-Teleskopförderern sogar von einer Steigerung von jeweils 100 Prozent aus.“

Bei der Verlegung des Werkes nach Thailand erfolgte auch die komplette Neuorganisation und Modernisierung der Produktion. Zudem wurde die Fertigungstiefe deutlich erhöht. Ein wesentlicher Baustein hierfür sei die Investition in eine hochmoderne Laserschneideanlage und zwei Biegemaschinen der belgischen Firma LVD. Darüber hinaus hat Transnorm bei den Gurtkurven mittlerweile von Stahl auf das besser recycelbare Aluminium umgestellt. Nach Worten Gutmayers habe man die Produktion der Kurven im neuen Werk in Thailand ebenfalls an die hochmoderne Produktionstechnik in Deutschland angelehnt. Gutmayer: „Die Produkte, die nun das neue Werk in Thailand verlassen, besitzen dieselben Standards wie in Deutschland, und können bei Bedarf an die Bedürfnisse des asiatischen Marktes angepasst werden.“ Das neue Transnorm-Werk in Bangkok verfügt über eine Produktionsfläche von 10.000 Quadratmetern. Hier sind derzeit rund 120 Mitarbeiter aus sieben Nationen beschäftigt. Darunter zwanzig Angestellte aus dem früheren Werk in Malaysia. Zu den Standortvorteilen gehöre außerdem die unmittelbare Nähe zum internationalen Flughafen Suvarnabhumi (20 Kilometer) sowie dem nur 60 Kilometer entfernt liegenden Überseehafen. Joachim Gutmayer: „Wir haben das Werk selbstverständlich auf Zuwachs geplant und sind somit auch für mögliche Veränderungen bei den Marktanforderungen an die Produkte bestens gewappnet.“

Datum:
13.12.2017
Unternehmen:
Bilder:
Transnorm System

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Weltmarkt Flurförderzeuge

logistik journal: Weltmarkt Flurförderzeuge 2016

Video der Woche