24. JULI 2016

zurück

kommentieren drucken  

Investition


ContiTech investiert 5 Millionen Euro in China

Die Shanxi-Phoenix Conveyor Belt Systems Co. Ltd. investiert in den chinesischen Standort Changzhi in der Provinz Shanxi. Gerhard Lerch, Vorstandsvorsitzen-der der ContiTech AG, zu der seit Ende 2004 auch Phoenix gehört, weihte dort heute eine hochmoderne neue Fertigungslinie für schwere Fördergurte ein. Die Investitionssumme be-trägt 5 Millionen Euro. Mit der neuen Anlage produziert das Unternehmen schwere Stahlseil-fördergurte für den unter- und übertägigen Bergbau. Insbesondere die hohen Qualitätsan-sprüche der zahlreichen Kohlezechen können mit dieser Anlage erfüllt werden. Darüber hin-aus sollen die Gurte in Hafenanlagen zum Einsatz kommen.
Die Shanxi-Phoenix Conveyor Belt Systems GmbH ist ein Joint Venture der zur ContiTech AG gehörenden Phoenix Conveyor Belt Systems Asia GmbH sowie den chinesischen Part-nern Lu An Mining Group Co. Ltd und Jingcheng Anthracite Group Co. Ltd. Bei Shanxi-Phoenix arbeiten derzeit 250 Mitarbeiter, die neben Stahlseilgurten vor allen Dingen PVC- und Mehrlagengurte für Steinkohlezechen, Stahlwerke, Zementwerke und Kraftwerke produzieren.

Datum:
12.07.2005
Unternehmen:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Über uns

Weltmarkt Flurförderzeuge

logistik journal: Weltmarkt Flurförderzeuge 2011

Video der Woche