17. OKTOBER 2017

zurück

kommentieren drucken  

Kraftstofffilter von Bosch schützen moderne Hochdruck-DieseI-Einspritzsysteme


Moderne Hochdruck-Einspritzsysteme wie das Common Rail haben Diesel-Fahrzeuge immer sparsamer, leistungsfähiger, agiler und umweltschonender gemacht.

Die Präzisionstechnik mit ihren geringen Toleranzen braucht jedoch Kraftstoff, der weitgehend frei von Verunreinigungen und Wasser ist. Auf den jeweiligen Motor abgestimmte, leistungsfähige Dieselfilter sind für moderne Einspritzsysteme wie Common Rail oder Unit Injector System (auch Pumpe-Düse) daher unverzichtbar. Seit weit über siebzig Jahren setzen Automobilhersteller in der Erstausrüstung auf die hochwertigen Kraftstofffilter von Bosch. Das Unternehmen hat sie parallel zu den modernen Diesel-Systemkomponenten weiterentwickelt. Beispielsweise die hochwertigen Sternfilter, wie sie für das moderne Common-Rail-System eingesetzt werden: Hier wird das Filterpapier gefaltet und an den Enden miteinander verbunden. So lässt sich eine große Filterfläche auf kleinstem Raum unterbringen. Die verwendeten Filtermaterialien sind gegen aggressive Kraftstoffe unempfindlich, druckstabil und pulsationsbeständig. Zudem ist das Filtermedium zweilagig gefertigt, eine Schicht aus Cellulosefasern und eine zweite aus Kunststofffasern. Damit werden auch kleinste Schmutzteilchen zurückgehalten. Das beugt dem vorzeitigen Verschleiß insbesondere von Pumpe und Injektoren vor. Denn Schmutzteilchen würden nach kurzer Zeit erhebliche Schäden anrichten. Deshalb ist eine Feinstfiltrierung des Dieselkraftstoffes nötig, bevor er in die Einspritzanlage gelangt. Darum stimmen die Entwickler von Bosch die Kraftstofffilter genau auf den jeweiligen Motortyp und seine Erfordernisse ab. Für den Ersatzbedarf stellt das Unternehmen der Werkstatt eine breite Kraftstofffilter-Palette mit umfassender Marktabdeckung zur Verfügung. Neben dem regelmäßigen Filterwechsel nach den Vorgaben des Autoherstellers ist auch die Auswahl des richtigen Filtertyps von entscheidender Bedeutung. Denn ein falscher Filter mit möglicherweise ungenügender Filterleistung kann genauso wie ein vernachlässigter Filterwechsel zu vorzeitigem Verschleiß und Störungen am Einspritzsystem führen. Neben Schmutz kann aber auch Wasser in Dieseleinspritzsystemen Probleme bereiten. Um Schäden zu vermeiden, zählt deshalb auch die regelmäßige Entwässerung des Kraftstofffilters zu den wichtigen Werkstattaufgaben.

www.bosch.de

Datum:
11.08.2003
Unternehmen:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren...

Optimale Spannung mit Federelementen

Optimale Spannung mit Federelementen

Universal- Druckstücke, deren Federkraft zur Arretierung, Positionierung oder einfach zum Klemmen eingesetzt werden kann. » weiterlesen
Farbechte Kabel für den Außeneinsatz

Farbechte Kabel für den Außeneinsatz

Mit farbechten Mantelmischungen bricht LEONI Special Cables (LSC) ab sofort die Dominanz von Schwarz bei Kabeln für den Ourdoor-Einsatz. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Weltmarkt Flurförderzeuge

logistik journal: Weltmarkt Flurförderzeuge 2011

Video der Woche