22. NOVEMBER 2017

zurück

kommentieren drucken  

Nürnberg calling


Special / Fachpack 2015

Messen & Events - Seit jeher eine erfolgreiche Messe, legt die Fachpack jetzt ein weiteres Mal zu. Erstmals wird dieneue Halle 3A der Messe Nürnberg miteinbezogen. Das muss sein, denn 1.500 Aussteller erwarten 37.000 Besucher.
Mehrseitiger Artikel:
1 2  

Bei der Fachpack war schon immer viel los – drei kompakte Messetage voller Information, Diskussion und Entscheidungen«, schwärmt Veranstaltungsleiterin Heike Slotta von der Nürnberg Messe, »und dieses Jahr werden wir vollends ausgebucht sein.« Aus gutem Grund: Im Jahr 2015 hat die Fachmesse neben den Angeboten rund um die Prozesskette »Verpackung« noch einmal deutlich mehr im Gepäck: von praxisbezogenen Vorträgen bis hin zu Sonderschauen, die den Verpackungsspezialisten unter anderem das Thema »Kennzeichnen und Etikettieren« näherbringen. Derweil freut sich Heike Slotta auf ein echtes Novum: »Erstmalig bespielen wir zur Fachpack auch unsere neue, attraktive Halle 3A – ein absolutes Plus für Aussteller und Besucher!«

Die Fachpack, in diesem Jahr vom 29. September bis zum 1. Oktober, bietet den Ausstellern, davon zuletzt 400 internationale Unternehmen, den perfekten Rahmen, ihre Lösungen – egal ob für Industrie- oder Konsumgüter – zu präsentieren. Schwerpunktmäßig geht es dabei um den Bereich Verpackung an sich, aber auch um Technik, Veredelung und Logistik. 2013 punkteten 678 Aussteller mit anerkannter Kompetenz bei Packstoffen, Packmitteln und Packhilfsmitteln, während 531 Firmen innovative Produkte und Systeme wie Verpackungsmaschinen, Kennzeichnungs- und Markierungstechnik sowie Maschinen und Geräte aus der Verpackungsperipherie zeigten. Den Bereich Verpackungsdruck, Veredelung und Design prägten 219 Spezialisten, und 386 Unternehmen boten ihre Produkte und Dienstleistungen zum Thema Verpackungslogistik an. Ein gutes Viertel der vorwiegend mittelständischen Unternehmen präsentierte Lösungen in mehreren Segmenten der Prozesskette »Verpackung«.

Die Fachpack ist der Branchentreff für den europäischen Verpackungsmarkt. Das wissen die ausstellenden Unternehmen zu schätzen: 2013, so die Befragungsergebnisse eines unabhängigen Instituts, beurteilten 91 Prozent den Gesamterfolg ihrer Messebeteiligung positiv. Die Fachpack ist die ideale Gelegenheit, um neue Geschäftskontakte zu knüpfen . Das belegt die hohe Zahl der Aussteller, denen dies gelungen ist (92 Prozent).

Dass das diesjährige Fokusthema der Fachpack »Kennzeichnen und Etikettieren« lautet, hat einen guten Grund: Kennzeichnungen sind unverzichtbar. Sie lenken Warenströme, liefern Verbraucherinformationen, animieren mit ihrer individuellen Gestaltung zum Kauf und sichern die Echtheit und Rückverfolgbarkeit von Produkten. Als Querschnittsthema entlang der gesamten Prozesskette »Verpackung« begleitet »Kennzeichnen und Etikettieren« die Fachpack seit ihren Anfängen. Als Herzstück der Fachpack 2015 gewährt »Kennzeichnen und Etikettieren« einen umfassenden Überblick auf Labels aller Art, die etwa zur Information (Smart Labelling) oder Dekoration (Nice Labelling) dienen. Ebenfalls Teil des diesjährigen Fachpack-Fokusthemas sind Etikettiermaschinen, Codiersysteme, Auto-ID-Systeme, Track-and-Trace-Lösungen, unterschiedliche Trägermaterialien, neueste Drucker und Druckverfahren sowie die präzise Kennzeichnung mittels Laser oder Tinte.


Mehrseitiger Artikel:
1 2  
Ausgabe:
lj 04/2015
Unternehmen:
Bilder:
Nürnberg Messe
Nürnberg Messe
Nürnberg Messe
Nürnberg Messe
Nürnberg Messe
Nürnberg Messe
Nürnberg Messe

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Weltmarkt Flurförderzeuge

logistik journal: Weltmarkt Flurförderzeuge 2016