18. NOVEMBER 2017

zurück

kommentieren drucken  

Beumer macht Tempo


Special / Supply Chain Management

Intralogistik - Im E-Commerce spielt Tempo eine herausragende Rolle. Beumer weiß das und bietet clevere Lösungen an wie auch für die Zement- und die Chemieindustrie. Da kann man zum 80-jährigen Bestehen einfach nur gratulieren. von Sabine Barde
Mehrseitiger Artikel:
1 2  

Beumer blickt auf 80 Jahre Geschäftstätigkeit zurück: »2015 ist für uns ein ganz besonderes Jahr«, erzählt Dr. Christoph Beumer, geschäftsführender Gesellschafter und Vorsitzender der Geschäftsführung der Beumer Group auf den diesjährigen Fachpressetagen am Stammsitz der Unternehmensgruppe in Beckum. »Wir feiern unser 80-jähriges Bestehen.« 1935 hatte sein Großvater Bernhard Beumer das Unternehmen in Beckum gegründet. Heute blickt der Anbieter intralogistischer Lösungen mit einem Umsatz von 680 Millionen Euro auf ein erfolgreiches Jahr 2014 zurück. »Unser Erfolg ist nur möglich, weil wir uns auf unsere unternehmerischen Kernkompetenzen konzentrieren, innovativ sind und unsere Internationalisierung strategisch und konsequent vorangetrieben haben«, so Dr. Christoph Beumer.

Boomender Online-Handel

Ein Beispiel der Innovationsfähigkeit der Unternehmensgruppe präsentierte unter anderen Thomas Wiesmann, Director Sales Logistic Systems bei Beumer, anhand von effizienten Lösungen für den boomenden Online-Handel. Hier hat das Lieferversprechen des Anbieters einen hohen Stellenwert, und effiziente Materialflüsse sind wettbewerbsentscheidend. Kunden erwarten ihre bestellte Ware pünktlich, in der richtigen Ausprägung und Qualität und am gewünschten Ort. Wird dieser Anspruch nicht erfüllt, wechselt der Kunde den Anbieter. Für eine hohe Zuverlässigkeit ist eine wirtschaftliche Intralogistik erforderlich. Die beginnt bei der Lagerhaltung über die Sortierung bis zum Transport.

»Eine effiziente Intralogistik muss wandlungsfähig sein, Komplexität beherrschen und sich in der Effizienz steigern lassen«, weiß Wiesmann. Die Beumer Group unterstützt Versandhändler und -dienstleister mit Kompetenz und modular aufgebauter und leistungsstarker Sortier- und Fördertechnik.

Leistung erhöhen

»Die Leistung in bestehenden Gebäuden lässt sich zum Beispiel erhöhen, indem eine maschinenunterstützte Pulkentladung von Wechselbrücken die manuelle Entladung ablöst«, erklärt Wiesmann. »Hierdurch ist ein deutlich höherer Tor-Durchsatz möglich.«

Die Beckumer haben dazu die erste Generation einer semiautomatisch arbeitenden Maschine, den Beumer Parcel Picker, auf den Markt gebracht. Dieser soll Mitarbeiter bei der körperlichen Arbeit entlasten und gleichzeitig die Produktivität erhöhen. Das Personal in Post- und KEP-Unternehmen kann damit unterschiedlich große und schwere Pakete, Päckchen und Versandeinheiten mit hoher Leistung aus Wechselbrücken und Trailern sicher entladen. Im Vergleich zur heute üblichen manuellen Entladung können Betreiber damit die Leistung deutlich steigern: »Bei einem durchschnittlichen Paketspektrum und einem an der Anlage geübten Bediener sind Durchsätze von mehr als 2.500 Packstücken pro Stunde möglich«, verspricht Wiesmann. Der Parcel Picker besteht aus einem modifizierten stationären Teleskopförderer und einer angekoppelten Entladeeinheit, die der Mitarbeiter vor die Wechselbrücke oder den Trailer steuert. Als Orientierungshilfe dienen integrierte Laserpointer. Geschoben wird die Einheit von einem Teleskopförderer. Sobald sich der vordere Teil des Parcel Pickers in der Wechselbrücke befindet, stellt sich die Lenkung auf Automatikbetrieb um. Die Anlage positioniert sich mithilfe seitlich angebrachter Abstandssensoren von selbst, bis die senkrechten Aufnahmeförderer vor den ersten Paketen stehen.


Mehrseitiger Artikel:
1 2  
Ausgabe:
lj 05/2015
Unternehmen:
Bilder:
Beumer Group
Beumer Group
Beumer Group

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren...

Duisburg sorgt für jede Menge Drive

Duisburg sorgt für jede Menge Drive

Die Toyota Gabelstapler Deutschland GmbH blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück – und 2006 soll noch besser werden. Ein neuer Dreirad-Elektrostapler dürfte daran erheblichen Anteil haben. » weiterlesen
BASF erteilt Siemens Auftrag zur Errichtung eines zentralen Distributionslagers

BASF erteilt Siemens Auftrag zur Errichtung eines zentralen Distributionslagers

Die Siemens Production and Logistics Systems AG (PL) mit Sitz in Nürnberg errichtet für die BASF AG, Ludwigshafen, ein Distributionslager mit circa 125.000 Paletten-Stellplätzen im dortigen Werk als Generalunternehmer. » weiterlesen

"LogNet" macht bei tts Karriere

IT-System erfasst 10.000.000ten Auftrag. » weiterlesen
Maßgeschneiderter Bundhubwagen

Maßgeschneiderter Bundhubwagen

Produktivitätssprung bei Blechcoils » weiterlesen
EHB mit integriertem Handling

EHB mit integriertem Handling

Zeitgenaue Abläufe werden in der Dieselmotoren-Fertigung bei DaimlerChrysler durch eine Elektrohängebahn mit integriertem Handling garantiert. Um Kurbelwellen feinfühlig gesteuert in den Rumpfmotor einlegen zu können, wurde ein teilautomatisches Konzept gewählt. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Weltmarkt Flurförderzeuge

logistik journal: Weltmarkt Flurförderzeuge 2016