22. NOVEMBER 2017

zurück

kommentieren drucken  

SSI Schäfer neu positioniert


Der Wandel der Märkte und Technologien hat die Anforderungen an die Intralogistik verändert. Individuell angepasste Lösungsportfolios mit kurzfristiger Verfügbarkeit müssen marktorientiert entwickelt werden. SSI Schäfer positioniert sich für diese Herausforderungen mit einer weltweit ausgerichteten Vertriebsstruktur neu und bündelt die Kompetenzen für automatisierte Gesamtsysteme ab sofort in der SSI Schäfer Automation GmbH.

Der weltweit führende Anbieter von Lager- und Logistiksystemen SSI Schäfer präsentiert nach der Bündelung der IT-Kompetenzen in der SSI Schäfer IT Solutions GmbH eine weitere organisatorische Neuerung: Gemeinsam mit der Niederlassung in Graz, Österreich, formt die SSI Schäfer Noell GmbH in Giebelstadt nun als SSI Schäfer Automation GmbH eine standortübergreifende Organisation. „Mit der Umfirmierung und gleichzeitigen Zusammenführung der Kompetenzen werden beste Voraussetzungen geschaffen, um ganzheitliche, branchenspezifische Systemlösungen optimal zu realisieren und anspruchsvolle wie auch individuelle Kundenanforderungen an zukunftsfähigen Intralogistiklösungen zu erfüllen“, erklärt Harrie Swinkels, Geschäftsführer der SSI Schäfer Automation GmbH.

Die Vision der SSI Schäfer Automation GmbH
SSI Schäfer deckt mit seiner Leistungsstärke die gesamte Wertschöpfungskette der Intralogistik ab. Mit vielschichtiger Kompetenz und auf Basis langjähriger Erfahrung in der jeweiligen Branche des Kunden werden vielseitige Gesamtlösungen entwickelt. „Es ist essentiell, den Markt unserer Kunden zu verstehen sowie die Sprache der Kunden zu sprechen“, erklärt Swinkels. „Darauf haben wir mit einer neuen Organisation reagiert: Als ersten Schritt haben wir in der Vergangenheit die lokale Kompetenz global aufgebaut und mit dem zweiten Schritt – einer neuen, konsequenten Marktsektoren-Ausrichtung – können wir individuelle Leistungsportfolios für jeden Kunden planen. Abgerundet wird dies im dritten Schritt mit der Umfirmierung zur SSI Schäfer Automation GmbH.“ So ähnlich die Herausforderungen auch für viele Branchen sind, so unterschiedlich und spezifisch sind die jeweiligen Lösungsstrategien. Basierend darauf differenziert SSI Schäfer zwischen sechs Marktsektoren: Fashion, Food Retail, Food & Beverage, Retail & Wholesale, Healthcare & Cosmetics und Industry.

Die Kunden profitieren von der Zentralisierung des branchenspezifischen Know-hows bei SSI Schäfer. Zusätzlich können Synergien sowohl projekt- und länderübergreifend als auch zwischen einzelnen Marktsektoren genutzt werden. Die standortübergreifende Organisation und das langjährige Expertenwissen ermöglichen eine noch kundenspezifischere Produktentwicklung, frühzeitige Wahrnehmung und Reaktion auf neue Herausforderungen. „Als weltweiter Partner verpflichten wir uns, mit technologischen Spitzenleistungen individuell angepasste Lösungen zu entwickeln und zu realisieren“, betont Swinkels.

Über den Firmenwortlaut und die organisatorische Neuausrichtung hinaus kommt es zu keinen Änderungen. Die SSI Schäfer Automation GmbH in Deutschland beschäftigt rund 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, 50 Auszubildende und duale Studenten sowie 100 studentische Nachwuchskräfte. Am Standort in Graz, Österreich, umfasst das Team 1000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie 40 Auszubildende.

Datum:
19.04.2017
Unternehmen:
Bilder:
SSI Schäfer

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Weltmarkt Flurförderzeuge

logistik journal: Weltmarkt Flurförderzeuge 2016