20. NOVEMBER 2017

zurück

kommentieren drucken  

Jede Menge Yale


Special

Portfolio - Mit neuen Geräten möchte der Staplerbauer Yale im Bereich Lagertechnik stärker punkten als bisher. Das Unternehmen bietet »Lösungen für jeden Lagerbetrieb« an und will so neue Kunden gewinnen.

Seit Yale 1998 in den Bereich Lagertechnik eingestiegen ist, wurde die Produktreihe der zu diesem Gebiet gehörenden Geräte kontinuierlich erweitert. Steve Ridgway, Brand Manager bei Yale, meint denn auch, dass Yale seine Position als Anbieter von Lagertechnik-Lösungen deutlich gefestigt habe und eine echte Alternative zu den anderen Anbietern sei: »Wir bieten Geräte für fast jede Anforderung im Bereich Lagertechnik an, von Elektro-Gabelhubwagen über Nieder-, Mittel- und Hochhubkommissionierer bis hin zu Schubmaststaplern mit Standardhubhöhen von über zwölf Metern.« Ridgway ist sich sicher: »Unsere Schmalgangstapler erfüllen die Anforderungen vieler Unternehmen mit Hochregallagern und sind unter technischen Gesichtspunkten qualitativ ebenso hoch entwickelt wie jedes andere Produkt am Markt.«

Der Entwicklungsprozess bei Yale berücksichtigt zahlreiche Faktoren, nicht zuletzt die Forderung nach möglichst geringen Gesamtbetriebskosten, einem wettbewerbsfähigen Preis und einer maximalen Betriebszeit. Genauso wichtig und deswegen von Yale in gleicher Weise beachtet: die Nutzerfreundlichkeit der Geräte. Bedienkomfort und eine durchdachte Gestaltung der Bedienelemente werden großgeschrieben. Denn so viel ist sicher: Nur wer mit dem nötigen Komfort arbeitet, erzielt auch maximale Produktivität.

Schneller und präziser arbeiten

Bei der neuen Yale MO-Baureihe von Horizontal- und Vertikalkommissionierern wird die gleiche Technologie eingesetzt, die ursprünglich für die Schmalgangstapler der MTC-Baureihe entwickelt wurde. Das Ergebnis sind ausgefeilte, hochmoderne Geräte, die besonders leise sind, leichtgängig in der Bedienung und mit Funktionen ausgestattet, die dem Nutzer helfen, schneller und präziser zu kommissionieren.

Beim britischen Gastroausstatter Brakes Catering Equipment sind maßgeschneiderte, kabelgesteuerter Schmalgang-Hochhubkommissionierer der Baureihe MO10S im Einsatz. In Zusammenarbeit mit Lagermitarbeitern von Brakes hatten Yale-Ingenieure Kommissioniervorgänge und -zeiten analysiert und anschließend Möglichkeiten zur Steigerung von Effizienz und Produktivität bestimmt. Die Lösung lag in kundenspezifisch angepassten MO10S-Kommissionierern mit bestimmten Merkmalen. Als da wären: eine einsatzoptimierte Kommissionierplattform, mit der Paletten der Maße 1.200 x 1.000 mm von beiden Seiten aufgenommen werden können (was die Handhabung deutlich vereinfacht), und eine absenkbare Einfahrrampe an der Hubplattform, die in vertikaler Stellung verriegelt wird, bevor die Plattform angehoben wird.

Brand Manager Steve Ridgway weiß, dass sein Haus sich immer dann besonders bewährt, wenn ein Standardprodukt nicht die spezifischen Anforderungen des Kunden erfüllt und daher ein speziell angepasstes Produkt entwickelt werden muss: »Uns ist klar, dass wir nicht der größte Hersteller von Lagertechnikgeräten sind und dass wir, um den Zuschlag zu erhalten, Lösungen anbieten müssen, die den Anforderungen des Kunden genau entsprechen. Ein Beispiel dafür ist ein Gerät, dass wir in Zusammenarbeit mit einem unserer Händler in Deutschland, dem Stapler Center Pieckert in Empfingen, gebaut haben.« Gemeint ist ein Gerät auf Basis des MR-Schubmaststaplers, das anstelle des Standardhubgerüsts eine 3.000-kg-Hubplattform erhielt.

Neue Elektro-Gabelhubwagen

Im Rahmen der kontinuierlichen Weiterentwicklung seines Angebots an Lagertechnikgeräten hat Yale auch zusätzliche Elektro-Gabelhubwagen auf den Markt gebracht: den MP13 für leichtere Anwendungen und den MP20DL mit doppelter Hubfunktion. Beide Modelle sind mit einem integrierten Ladegerät ausgestattet, sodass sie bequem an jede herkömmliche Steckdose angeschlossen werden können.

Der MP13 ist als Einsteigermodell für Unternehmen gedacht, deren Anforderungen von einfachen Handgabelhubwagen nicht erfüllt werden können. Das Gerät hat eine Tragfähigkeit von 1.300 kg, basiert auf dem Yale MP16 und wird von zwei 12-V/55-Ah-Batterien angetrieben. Das Gerät ist serienmäßig mit Rückrollsperre, regenerativem Bremssystem und Mosfet-Kombiantriebssteuerung ausgestattet.

Effizient und zuverlässig

Der MP20DL ist für leichte und mittelschwere Aufgaben konzipiert. Abnehmer sind Unternehmen aus Transportwesen, Intralogistik und Großhandel. Auch für Regalbestückung und Kommissionierarbeiten ist der MP20DL gut geeignet. Auf Bodenhöhe besitzt das Gerät eine Tragfähigkeit von 2.000 kg, mit angehobener Gabel bewältigt es 700 kg. Bei der Entwicklung sowohl von MP13 als auch von MP20DL wurden viele bewährte Yale-Komponenten verwendet. Durch ihre robuste und langlebige Stahlkonstruktion sind alle Modelle der MP-Reihe besonders zuverlässig. Alle wichtigen Bauteile bzw. Baugruppen sind durch ein Stahlgehäuse geschützt. Wichtig dabei: Für Wartung oder Instandhaltung sind sie dennoch gut zugänglich. Um die Lenkung besonders leichtgängig zu machen, wurden die Gabelhubwagen mit einer niedrig montierten Deichsel und einem ergonomisch geformten Deichselkopf ausgestattet. Gut erreichbare Bedienelemente, ergonomisch geformte Griffe und der eingebaute Handschutz bieten dem Nutzer Sicherheit und Komfort. Beeindruckend auch: die durch den engen Wendekreis erzielte gute Manövrierbarkeit der Geräte.

www.yale-gabelstapler.eu





Daten & Fakten

Yale bietet ein breites Spektrum von Gegengewichtsstaplern und Lagertechnikgeräten an. Die Tragfähigkeiten der Geräte reichen von 1.000 Kilogramm bis 16 Tonnen. Besondere Merkmale sind hohe Produktivität und niedrige Betriebskosten.
Das Unternehmen kann auf jahrzehntelange Erfahrung zurückgreifen. Mit der Entwicklung und Fertigung von Gabelstaplern befasst sich Yale seit mehr als 75 Jahren.

Ausgabe:
lj 05/2010
Unternehmen:
Bilder:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Weltmarkt Flurförderzeuge

logistik journal: Weltmarkt Flurförderzeuge 2016