20. NOVEMBER 2017
logistik journal 2-2008 Ausgabe 2-2008
logistik journal

Auszüge aus dem Inhalt:
- Feines Sensorium
- Feiner fertigen
- Hohe Dynamik
- Durchbruch beim Durchsatz
- Wiederaufbereitungs-Anlage
» Zu den Artikeln

Kurzprofil:
logistik journal ist das interdisziplinäre Magazin für die logistische Prozesskette: von Beschaffung über Produktion bis hin zu Distribution und Entsorgung. Die Schwerpunkte der Reportagen, Interviews, Marktübersichten und Produkt-
berichte liegen auf den Themenbereichen Fördertechnik, Flurförderzeuge, Lager- und Kommissioniertechnik, Identtechnik, Transport-
logistik und Supply Chain Management.
» Zu den Mediadaten

Auszüge aus dem Inhalt:

Wir haben hier für Sie einige Beiträge ausgesucht. Weitere Inhalte finden Sie über die Suchfunktion.

 

Feines Sensorium
Technik - Der Bau von Logistikzentren ist teuer. Sensoren sind dabei kein maßgeblicher Kostenfaktor. Ohne sie aber läuft so gut wie gar nichts. Das gilt für die Planung von Logistikanlagen ebenso wie für ihren Betrieb.
   »  mehr...
 
Im Stammwerk Meisenheim hat Bito für 16 Millionen Euro eine hochmoderne Fertigung für Regalstützen und Traversen in Betrieb genommen.
Feiner fertigen
Unternehmen - Bito, Spezialist für Lagertechnik, Behältersysteme und Projektabwicklung, blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück – und stellte parallel dazu die Weichen für die Zukunft. So entstand am Standort Meisenheim für 16 Mio. Euro eine neue, hochmoderne Regalfertigung.
   »  mehr...
 
viel Platz für optimales Arbeiten.
Hohe Dynamik
Projekte - Gedore hat in die Reorganisation und Zentralisierung seiner Logistik investiert. In Kooperation mit der BSS-Materialflussgruppe hat der Werkzeughersteller eine hochmoderne Anlage für die Lagerung und Distribution eines 12.000 Artikel starken Sortiments installiert.
   »  mehr...
 
Durchbruch beim Durchsatz
Prozessoptimierung - Zusammen mit dem Intralogistiker Viastore Systems aus Stuttgart hat das Haus Trumpf ein modernes Service- und Verbrauchsteilelager errichtet. Durch die geschickte Nutzung von vorhandener Gebäudesubstanz und die durchgängige Verwaltung in SAP hat sich der Durchsatz deutlich erhöht.
   »  mehr...
 
Moderne Architektur auf einem großzügigen Areal: In Klipphausen bei Dresden betreibt der Hamburger Intralogistiker Jungheinrich ein modernes Gebrauchtgeräte-Zentrum mit angeschlossenem Werk für die Aufarbeitung von Flurförderzeugen, die in Klipphausen fit gemacht werden für ihr zweites Staplerleben.
Wiederaufbereitungs-Anlage
Strategien -Das Rental-Geschäft hat für die Anbieter von Flurförderzeugen über die Jahre klar an Bedeutung gewonnen. Nur: Wer viele Stapler vermietet, bekommt auch viele Stapler zurück. Was aber machen mit den Gebrauchtgeräten? Jungheinrich hat die Lösung.
   »  mehr...

Haben Sie Interesse an dieser Kommunikationsform?
 

Martin Brey, Anzeigenleiter logistik journalFalls Sie die Titelseite von logistik journal gerne als Kommunikationsmittel für Ihr Unternehmen nutzen möchten, freue ich mich über Ihre Kontaktaufnahme:


Martin Brey
Anzeigenleiter logistik journal
Tel.: 08105/385373
E-Mail: m.brey@verlag-henrich.de

 


  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Weltmarkt Flurförderzeuge

logistik journal: Weltmarkt Flurförderzeuge 2016

 

ANZEIGE