17. NOVEMBER 2017

zurück

kommentieren drucken  

Sibag Cross für die Gepäcksortierung


Infrastrukturlösungen von Siemens für den modernen Flugbetrieb

Siemens Mobility zeigt auf der diesjährigen Inter airport in München den neuen Sibag Cross für die Gepäcksortierung. Dieser Hybridtray ist eine Kombination aus Behältersystem und Quergutförderer. Sibag Cross vereint die Vorzüge des schnellen und schonenden Einzeltransports mit einer platzsparenden Sortierung. In der Distributionslogistik werden Crossbelt-Sorter schon lange Zeit erfolgreich eingesetzt. Siemens bietet diese erprobte Technik nun auch im Airportbereich an. Mit dem Sibag Cross kann normales und übergroßes Gepäck in einem System transportiert und sortiert werden. Förder-Elemente wie Top-Loader oder Kipper werden nicht mehr benötigt. Wurden die Gepäckstücke bisher mit verketteten Systemen wie Tilt-Tray-Sortern ihrem Ziel zugeführt, bietet Sibag Cross die Möglichkeit des Individualverkehrs mit so genannten aktiven Behältern. Nicht nur für Großanlagen ist der Einsatz von Sibag Cross wirtschaftlich, sondern auch für kleine Anlagen mit geringer Sortierfunktion ist er eine vorteilhafte Lösung.

Die Siemens AG präsentiert sich auf der Inter airport Europe vom 6. bis 9. Oktober 2009 unter dem Motto „Green and Efficient Airports“. Schwerpunkte bilden dabei die Gepäckbeförderung und Passagierabfertigung, Sicherheit, IT-Integration sowie Energie- und Gebäude-Management. Effiziente und aufeinander abgestimmte Lösungen für die Flughafeninfrastruktur leisten einen wesentlichen Beitrag zur Optimierung von Ressourceneinsatz und Energieverbrauch am Boden.

Datum:
12.08.2009
Unternehmen:
Bilder:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 


  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Weltmarkt Flurförderzeuge

logistik journal: Weltmarkt Flurförderzeuge 2016

Video der Woche

 

ANZEIGE