Airport Weeze startet ins Luftfrachtgeschäft

Premiere für die erste Frachtlinienverbindung

13. November 2007

Im Passagierflugverkehr hat der Airport Weeze als neue Ryanair-Basis bereits herausragende Verkehrsergebnisse. Jetzt geht dort auch die Luftfracht an den Start.

Die niederländische Frachtfluggesellschaft Sky Wings Cargo Airlines, die erst kürzlich eine Niederlassung im Flughafenterminal eröffnet hat, fliegt nun fünfmal wöchentlich Frachtsendungen zwischen Weeze und Coventry in den britischen Midlands. Zum Einsatz kommt ein Frachtflugzeug vom Typ Shorts SD 360 - 30, das bis zu 3,5 Tonnen Zuladung aufnehmen kann. Mit der neuen Flugverbindung verkürzt sich die Transportzeit eilbedürftiger Sendungen aus NRW oder den Niederlanden zu den Kunden in Großbritannien drastisch: Sendungen die am Abend in Weeze angeliefert werden, erreichen den Adressaten dank der späten Flugverbindung bereits am folgenden Morgen. Geflogen werden zunächst vornehmlich Elektronik- und Computerkomponenten, Maschinenteile und eilbedürftige Produkte der Automobilindustrie.

Das britische Logistikunternehmen Business Direct Smart Solutions, seit dem Frühjahr mit einer eigenen Niederlassung am Airport, verspricht seinen Kunden sogar einen 11-Stunden Lieferservice. So kann beispielsweise die Sendung am Abend bei einem Lieferanten aus dem Ruhrgebiet abgeholt und schon am frühen Morgen beim britischen Adressaten zugestellt werden. Auch der umgekehrte Weg ist möglich.

Bei der Cargo - Premiere in Weeze ist auch das Logistikunternehmen Schiphol Express an Bord. Das niederländische Logistikunternehmen hat Niederlassungen an allen Airports in den Niederlanden und in Brüssel. Die Logistiker aus Amsterdam arbeiten in einem europäischen Netzwerk mit 16 Partnern in 25 Ländern und sind spezialisiert auf die Abfertigung und den Transport von Sendungen zwischen Flugzeug und Empfänger oder Versender.