Software

Anlagensimulation noch einfacher

SimPlan ist mit seinen Simulations- und Softwareanwendungen auf der diesjährigen FachPack vertreten.

10. September 2019
Anlagensimulation noch einfacher
PacSi, neue Funktion: OEE Kalkulation. (© SimPlan AG und Hochschule Hannover)

Von der Erstellung „digitaler Zwillinge“ von Produktions- und Logistikprozessen über virtuelle Inbetriebnahmen bis zur Ablaufsimulation reicht das Portfolio von SimPlan AG. Auf der diesjährigen FachPack präsentiert der Simulationsexperten vielfältige Simulations- und Softwareanwendungen, mit deren Hilfe sich Herstell- und Verpackungsanlagen bis hin zur Logistik konfigurieren und hinsichtlich wesentlicher Kennziffern kalkulieren lassen. Das Unternehmen (Halle 1, Stand 230) bietet innerhalb seines Portfolios u. a. das speziell für diese Branche und deren typischen Prozesse entwickeltes Simulationssystem PacSi an. PacSi ist eine Eigenentwicklung der Niederlassung in Dresden. Auf der Messe werden eine neu entwickelte Benutzeroberfläche sowie neue Funktionalitäten von PacSi vorgestellt.

Herauszuheben ist, so SimPlan, die Möglichkeit zur Simulation von Energie- und Medienverbräuchen einer Anlage in Abhängigkeit der realen Betriebszustände der einzelnen Maschinen und Verkettungssysteme. Ganz neu ist die Funktion einer einfachen und schnellen „OEE Kalkulation“ von Herstell- und Verpackungsanlagen zum sofortigen Vergleich von Struktur- und Auslegungsvarianten. OEE Kalkulationen bis zur vollständigen Simulation ermöglichen eine wesentlich erhöhte Entscheidungssicherheit. Diese ist, so das Unternehmen, gerade für die Planung, Entwicklung und den optimalen Betrieb von hochdynamischen Verarbeitungsprozessen (Herstellung und Verpackung) der Lebensmittelindustrie, der Pharmazie und analoger Bereiche wie u. a. Kosmetik, Klebstoffe und Waschmittel unverzichtbar.

Schlagworte