Augustin kauft von Logwin Landverkehrsaktivitäten

Region Osteuropa und das Netzwerk Österreich betroffen

11. Februar 2010

Die Logistikunternehmen Logwin AG und die Augustin Network GmbH haben einen Vertrag zum Verkauf der osteuropäischen Road + Rail Aktivitäten sowie der Stückgutnetz-Aktivitäten in Österreich an Augustin geschlossen. Der Verkauf steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die zuständigen Kartellbehörden. Über den Kaufpreis wurde zwischen den Vertragspartnern Stillschweigen vereinbart.

Darüber hinaus beabsichtigen die beiden Logistiker für die Zukunft eine enge Zusammenarbeit in Form einer sogenannten Preferred Partnerschaft, insbesondere für Sammel-, Teil- und Komplettladungsverkehre in Zentral- und Osteuropa. Durch diese Kooperation wird die verlässliche Leistungserfüllung für bereits bestehende sowie zukünftige Kundenprojekte sichergestellt.

Der Verkauf erfolgt im Rahmen der beschlossenen Straffung der Landverkehrsaktivitäten innerhalb der Logwin-Gruppe. „ Mit dem Verkauf dieser Road + Rail-Gesellschaften in Österreich und Osteuropa treiben wir die angekündigte Straffung unserer Landverkehrsaktivitäten sowie die Fokussierung auf die Bereiche Kontraktlogistik und See- und Luftfracht weiter voran“ , erklärt Dr. Antonius Wagner, CFO der Logwin AG und COO der Road + Rail Aktivitäten. „ Für unsere Solutions und Air + Ocean Kunden ändert sich nichts – ihnen bieten wir selbstverständlich auch weiterhin den Zugang zum österreichischen und osteuropäischen Landverkehrsnetz“ , betont Berndt-Michael Winter, CEO der Logwin AG und verantwortlich für das Geschäftsfeld Solutions. „ Österreich und Osteuropa bleiben auch nach dem Verkauf der Landverkehrsaktivitäten Kernmärkte für Logwin“ .

Für Augustin Network, als einem Spezialisten für Teil- und Komplettladungen sowie für Transportmanagement- Lösungen, sind das nun erworbene umfangreiche Netzwerk-Know-how, die Flächendeckung in Österreich und die außergewöhnliche Präsenz in Osteuropa eine perfekte strategische und operative Weiterentwicklung. „ Augustin Network und die neu erworbene Unternehmensgruppe sind in der Lage, zahlreiche Synergien zu heben und ihr Momentum deutlich zu erhöhen“ erklärt Christian Fürstaller, CEO von Augustin Network. „Durch diesen Kauf entsteht eine starke mitteleuropäische Unternehmensgruppe für Transportmanagement-Lösungen. Die ,Preferred Partnerschaft’ mit Logwin gibt beiden Seiten die Möglichkeit, ihre Reichweiten zu verlängern und ihren Kundenwelten Mehrwert zu bieten.“