Ausbau des Luftfracht-Segments

Rieck eröffnet Luftfrachtbüro in München

12. Januar 2009

Die Rieck Logistik-Gruppe baut ihr Engagement im Luftfracht-Segment weiter aus: Am 1. Januar 2009 hat das Unternehmen eine eigene Niederlassung im Cargoterminal des Münchner Flughafens eröffnet.

Mit einem Frachtaufkommen von über 450.000 Tonnen im Jahr 2007 liegt der Flughafen München hinter Frankfurt und Köln/Bonn auf Rang 3 der deutschen Verkehrsflughäfen. „Kundennähe heißt für uns, dass wir dort sind, wo unsere Geschäftspartner unsere Unterstützung brauchen“, sagt Horst Stiegler, Geschäftsführer der Rieck Holding. „Insbe-sondere Kunden mit Wirtschaftsbeziehungen im Raum Bayern und Baden-Württemberg werden von unserem zusätzlichen Leistungsangebot und der schnellen, weltweiten Verknüpfung von Produktions- und Handelszentren profitieren.“ Neben der süddeutschen Kernregion zählen auch Österreich, Norditalien und die Tschechische Republik zum unmittelbaren Einzugsgebiet des Münchner Flughafens.