Auszeichnung für Konecranes

Wie schön kann Technik sein? Die Jury des German Design Awards stellt sich diese Frage – und beantwortet sie beim CLX-Kettenzug von Konecranes mit dem Prädikat „Special Mention“.

17. Dezember 2014

Mehr als 2.250 Produkte aus aller Welt wurden bei dem internationalen Designwettbewerb eingereicht. Damit hat der CLX-Kettenzug für sein Design und seinen Nutzwert schon die zweite Auszeichnung erhalten: 2013 erhielt er bereits den renommierten „Red Dot Design Award“. „Es freut uns wirklich sehr, dass wir diese hohe Auszeichnung in diesem Wettbewerb erhalten“, sagt Johannes Tarkiainen. Der Industrial Design Manager beim Kran- und Hebetechnikhersteller Konecranes kann zu Recht zufrieden sein. Besonders die Funktionalität, Qualität und Ergonomie des CLX-Kettenzugs von Konecranes würdigt die Jury mit 30 Designexperten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gestaltungsindustrie. Die Jury-mitglieder werden vom unabhängigen Rat für Formgebung berufen, der seit 60 Jahren das deutsche Designgeschehen repräsentiert. Die Auszeichnung zeigt, dass sich Design und technische Innovation sehr gut ergänzen, was Konecranes bei der Entwicklung neuer Produkte stets berücksichtigt. Übergeben wird der German Design Award Anfang Februar 2015 bei der offiziellen Preisverleihung in Frankfurt am Main.

Die inzwischen zweifach prämierten CLX-Kettenzüge sind über Konecranes sowie über die Marken Verlinde, SWF, R&M und STAHL CraneSystems erhältlich. Das Aluminium-Gehäuse gibt den Kettenzügen eine besondere Robustheit und ermöglicht gleichzeitig über eine Öffnung einfache Wartung und Instand-haltung. Zudem geben die neuen Materialien und Formen der Kettenzugserie ein eigenes markantes Aussehen mit hoher Wiedererkennung unabhängig vom Farbdesign der Marken.

CLX-Kettenzug – produktiv, vielseitig und schön

Der CLX-Kettenzug von Konecranes ist ein zuverlässiges, leistungsstarkes Hubwerk und darauf ausgelegt, hohe industrielle Anforderungen zu erfüllen. Er hebt Lasten zwischen 60 und 5.000 Kilogramm. Der CLX-Kettenzug hat eine hohe Einschaltdauer und verfügt über ein breites Spektrum von Hubgeschwindigkeiten und Übersetzungsverhältnissen. Er ist in zahlreichen Konfigurationen erhältlich, beispielsweise mit Hakenaufhängung und Schiebe- oder Elektrofahrwerk, und vielseitig einsetzbar, etwa in Arbeitsplatz-, Brücken- und Schwenkkranen sowie in Festinstallationen.