Der PalletX von QTEK Design aus Kanada beklemmt die Waren in der Waagerechten, so dass die Palette leicht darunter herausgezogen und getauscht werden kann, ohne dass die Ware gedreht werden muss. Mit dem PalletX geschieht der Palettenwechsel platzsparender, sicherer und ist mit bis zu 80 Wechseln je Stunde deutlich schneller als mit klassischen Systemen.

ANZEIGE

„QTEK Design hat mit dem PalletX den Prozess des Palettenwechselns quasi neu erfunden“, meint Bartels-Geschäftsführer Sebastian Krayenborg. „Im Vergleich zu bisherigen Geräten, die die Palette auf den Kopf drehen, lassen sich Paletten mit dem PalletX noch effizienter und sicherer austauschen.“ Die Ware wird nur leicht angehoben, so dass auch mögliche Beschädigungen oder Unfälle vermieden werden. Zudem ist die Anwendung noch ergonomischer, da die Paletten nicht mehr von Hand bewegt werden müssen, sondern einfach per Elektro-Hubwagen heraus- und hineingefahren werden.

Außerdem zeigt Bartels auf der Messe Palettenschubfächer, die jedes marktgängige Palettenregal in ein Schubfachregal verwandeln. Mit Traglasten von bis zu 1.000 kg und bis zu 100% Auszug ermöglichen sie einen bequemen Zugriff auf Werkzeuge, Maschinenteile und viele andere schwere Güter, ohne einen Hubwagen oder Gabelstapler bemühen zu müssen. „Besonders vielfältige Möglichkeiten bieten beidseitig ausziehbare Palettenschubfächer. Sie können z.B. von der Rückseite beladen und von der Vorderseite kommissioniert werden“, so Sebastian Krayenborg. Neben Produkten aus dem Bereich Palettenhandling bilden Treppensteiger auch 2020 einen Schwerpunkt des Bartels-Stands. Selbstverständlich stellt Bartels auch wieder Beispiele seiner maßgefertigten Regale für unterschiedlichste Lagergüter im Bereich Langgut-, Tafel- und Schwerlastlagerung aus. Mit diesen Produkten gibt das norddeutsche Traditionsunternehmen einen Überblick über sein Sortiment, das aus ca. 30.000 Produkten besteht und alles aus einer Hand bietet.