Belieferungsvereinbarung

Lekkerland neuer Systemlieferant für Poco-Domäne Einrichtungsmärkte

20. Februar 2009

Neben dem Einrichtungsangebot profilieren sich viele Möbelhäuser heute auch durch ein ansprechendes Gastronomieangebot. Viele wählen das Einrichtungshaus gezielt aus, um dort zu frühstücken, Mittag zu essen oder sich mit heißen und kalten Getränken zu versorgen. Die 24 Restaurants in den zurzeit insgesamt 83 Poco-Domäne Einrichtungsmärkten werden jetzt von der Lekkerland Deutschland GmbH & Co. KG beliefert. Die unterzeichnete Kooperationsvereinbarung umfasst das gesamte Großverbraucherangebot an Food-, Non Food-, Food Service- und Getränkeartikeln für die Restaurants. Zu den mehr als 250 Artikeln zählen unter anderem frische Salate, Kartoffelprodukte, Fleischwaren, Saucen und Suppen. „Für Poco-Domäne haben wir unser Angebot an frischen und tiefgekühlten Produkten stark erweitert. Wir bieten unseren Neukunden ein Sortiment, das die gesamte Bedarfpalette für die Systemgastronomie abdeckt“, so Thomas Kern, Senior Vice President Corporate Food Services bei Lekkerland. Ausschlaggebend für die Belieferungsvereinbarung waren außerdem die regelmäßige qualifizierte Fachberatung durch das Lekkerland Account Management, die bequeme Abwicklung standardisierter Bestellvorgänge sowie die bundesweit flächendeckende und flexible Logistik.