Besser kontrollieren

Qualitätssicherung

Innerhalb der Produktionslogistik gehört die Qualitätskontrolle unbedingt zu den wichtigen Elementen.

19. März 2014

Bei allem Qualitätsstreben: Eine Prüfung oder Kontrolle soll schnell und flexibel erfolgen, ohne dass man an Sicherheit einbüßt. Und auch wenn die Qualitätskontrolle nicht wertschöpfend ist, soll sie möglichst wirtschaftlich erfolgen. Dazu eignen sich Prüfzellen gut.

Vester Elektronik hat nun mit den modularen Prüfzellen »Videocheck VVC 811« ein Konzept umgesetzt, dass nicht zuletzt durch Einsatz einer leistungsstarken Bildverarbeitung auf die flexiblen Anforderungen einer zeitgemäßen Fertigung ausgerichtet ist.

Je nach Teilebeschaffenheit lässt sich ein Durchsatz von über 400 Teilen pro Minute schaffen – und das im Dreischichtbetrieb. Die PC-basierte Bildverarbeitung kann anwendungsspezifisch mit mehreren Kameras und Beleuchtungseinrichtungen ausgestattet werden. Die Prüfzellen ermöglichen die direkte Anbindung an Prozesssteuerungen sowie übergeordnete Leitsysteme.

Von besonderer Bedeutung für den Anwender sei die Integration der patentierten »trevista«-Visiontechnik, wie Vester Elektronik mitteilt. Diese Technik erschließe das eindeutige und schnelle Detektieren von Mikrodefekten und Verschmutzungen auf stark glänzenden oder diffus streuenden Oberflächen.

Erschienen in Ausgabe: 02/2014