Cargobull weiter auf hohem Niveau

Geschäftsjahr

Spanien, Frankreich und Großbritannien wachsen weiter kräftig, während die Nachfrage in Russland deutlich nachlässt:

10. November 2015

Trailerhersteller Schmitz Cargobull hat im abgelaufenen Geschäftsjahr rund 44.000 Fahrzeuge produziert und sich in einem turbulenten Jahr als Markt- und Technologieführer behauptet. Der Umsatz betrug 1,6 Milliarden Euro. Das Geschäftsjahr 2014/2015 startete mit viel Schwung. Wachsender Auftragseingang und positive Konjunkturaussichten für die Volumenmärkte in Zentral- und Westeuropa gaben den Trend vor. Zahlreiche Produktneuheiten zur IAA 2014 sollten die Nachfrage zusätzlich befeuern. Nach einem starken zweiten Quartal 2014 aber bremste das Umfeld die Investitionsbereitschaft. Russland reagierte auf die Sanktionen wegen des Ukrainekonfliktes mit einem Lebensmittel-Einfuhrstopp. »Im zweiten Halbjahr 2014 ging die Nachfrage deutlich zurück«, berichtet Ulrich Schümer. Erst im ersten Quartal 2015 belebte sich der Auftragseingang wieder. »So haben wir am Ende unser Absatzziel zwar nicht mehr ganz erreicht, aber zumindest das Vorjahresniveau nahezu gehalten.«

Erschienen in Ausgabe: 06/2015