Chapman Freeborn feiert 30-jähriges Jubiläum

Chapman Freeborn, führendes Charterunternehmen für individuell gestaltete Fluglösungen, feiert in diesem Jahr sein 30-jähriges Jubiläum in Deutschland.

16. Juli 2012

Das Büro in Frankfurt entstand ursprünglich in Kooperation mit einem Düsseldorfer Unternehmen und setzt seit jeher seinen Schwerpunkt auf Fracht. Seit der Gründung der ersten deutschen Niederlassung im Jahr 1982 hat Chapman Freeborn Deutschland ein kontinuierliches Wachstum erfahren. Aufgrund der steigenden Nachfrage für Flugzeugcharter im Fracht- und Passagierverkehr folgte die Eröffnung weiterer Büros in Berlin, München und Köln. Die Muttergesellschaft von Chapman Freeborn wurde 1973 von Chris Chapman und Mike Freeborn in London gegründet. Inzwischen besteht das globale Netzwerk aus 35 Büros in 25 Ländern. Weltweit werden etwa 6000 Fracht- und Passagiercharter organisiert. Eröffnet wurde die erste Chapman Freeborn Tochter 1982 in Frankfurt von Carol Norman, die noch heute als Mitglied des Board of Directors agiert. Ein weiteres Frachtbüro folgte 1991 in Köln und bereits 1994 wurde ein weiterer Standort in Berlin errichtet. Das deutsche Netzwerk wurde 1998 durch eine weitere Niederlassung in München erweitert.

Die Passagierabteilung etablierte sich 1994 in Köln. Die Geburtsstunde des On Board Courier Services erfolgte 2006 durch Carsten Volk am gleichen Standort. In den deutschen Niederlassungen arbeiten mittlerweile rund 50 Mitarbeiter in den unterschiedlichsten Produktkategorien. Chapman Freeborn startete in Deutschland zunächst mit Frachtchartern und hat sich zwischenzeitlich zu einem Komplettdienstleister der Luftfahrt entwickelt. Zum Angebot gehören weltweite Frachttransporte jeglicher Art: vom Kleincharter im Helikopter bis zu Schwerguttransporten in Antonov Frachtflugzeugen sowie alle organisatorischen und planerischen Dienstleistungen rund um den Frachtcharter. Der On Board Courier (OBC) Service von Chapman Freeborn transportiert zeitkritische Ersatzteile, wichtige Dokumente und viele weitere zeitkritische Sendungen. Von der Abholung bis zur persönlichen Zustellung an den Empfänger wird die Sendung von einem ausgewählten Kurier begleitet. Die Passagierabteilung plant und organisiert Executive- und Group Charter, Incentive- sowie Mice-Veranstaltungen. Seit kurzem wurde das Portfolio um Gruppentickets auf Linienflügen sowie die Kombination von Charter und Linientickets erweitert. Als größter Erfolgsfaktor der letzten 3 Dekaden galt damals wie heute das erfahrene und internationale Team, das rund um die Uhr für seine Kunden im Einsatz ist. Chapman Freeborn gilt als Vorreiter für Innovationen im Charterbereich und hat sich in seiner Position als Marktführer etabliert.

Russi Batliwala, weltweiter CEO und seit 24 Jahren bei Chapman Freeborn tätig, erinnert sich an einen seiner schönsten Flüge: „Wir haben von einer in Bonn ansässigen Hilfsorganisation den Auftrag erhalten, Hilfsgüter über Dschibuti nach Somalia zu liefern. Diesen Flug habe ich persönlich begleitet. Transportiert wurden die Hilfsgüter in Maschinen des Typs Hercules. Gelandet sind wir auf unwegsamem Gelände, d.h. inmitten der Wüste. Als wir mit den Hilfsgütern ankamen, waren die Betroffenen bereits vor Ort und holten die Lieferung persönlich ab. Sie organisierten sich als Menschkette und transportierten die lebensnotwendigen Güter an ihren Bestimmungsort. Dies war ein sehr bewegender Moment für mich. Das Schicksal dieser Menschen so hautnah zu erleben und andererseits auch an ihrer Freude und Dankbarkeit teilhaben zu dürfen.“