Mit seinem Aufsteckkonzept eignet sich das IP30 für die jüngste Generation der Mobilcomputer CN3, CN3e, CK61 und CK61ex. Anbieter Intermec: »Anspruchsvolle Datenerfassungsfunktionen, GPS-Ortung, mehrere Datenfunk-Optionen sowie die RFID-Lese- und Schreibmöglichkeit machen die Kombination aus mobilem Computer und IP30 zu einem idealen Begleiter für den Innen- und Außeneinsatz.« Das IP30 wartet mit gleich zwei Neuerungen auf. Im Duett mit dem Intermec CN3-Mobilcomputer bietet es als erstes tragbares RFID-System GPS- und WWAN-Funktionen. Im Verbund mit dem Intermec CK61ex entsteht zudem die erste mobile RFID-Lösung mit Nah- bzw. Fern-Imager für Barcodes.

ANZEIGE

www.intermec.de