Conti-Industriereifen mit Märtens und Gehret

Leute

Karrieren: Der Business Unit »Industrial Tires« von Continental steht seit kurzem Dr. Michael Andreas Märtens vor.

02. Dezember 2008

Er ist Nachfolger von Thomas Böttcher. Der promovierte Maschinenbauer Märtens nahm im Januar 2000 seine Tätigkeit für das hannoversche Unternehmen auf und arbeitete zunächst bei Continental Automotive Systems im Bereich Luftfedersysteme. Nach einer Standortanalyse für ein neues Reifenwerk wurde Märtens 2004 Projektleiter für eine neue Reifenfabrik in Brasilien, bevor er 2005 Leiter der Logistik wurde.

Das Vertriebsteam des Continental Geschäftsbereichs Industriereifen im deutschen Ersatzgeschäft verstärkt seit kurzem Holger Gehret. Damit ist Gehret einer von sieben Gebietsleitern. Der Groß- und Außenhandelskaufmann hatte bis März 2008 als Service-Center-Leiter und im Außendienst für Nutzfahrzeugreifen bei Euromaster gearbeitet. In seiner jetzigen Funktion ist Gehret in der Region Würzburg/Fulda/Kassel als Spezialist für Industrie-/MPT- und EM-Reifen sowohl bei Großverbrauchern als auch beim Reifenfachhandel und bei Staplervertretungen tätig.

Erschienen in Ausgabe: 06/2008