Dachser Logistik setzt auf TransFaster-Technologie

Flurfreier Warenumschlag bringt maximale Flexibilität und Raumnutzung

03. Dezember 2007

Logistikdienstleister Dachser baut sein Logistikzentrum in Gersthofen auf 35.000 Palettenstellplätze weiter aus. Mit der Automatisierung des neuen Komplexes hat Dachser die Erdinger Firma TransStore beauftragt. Als erster Kontraktlogistiker wählt Dachser als Gerät zur Lagerautomatisierung den flurfreien TransFaster. Das ermöglicht maximale Flexibilität und optimale Raumnutzung. TransStore plant die Fertigstellung bis Herbst 2008.

Der Erweiterungsbau in Gersthofen besitzt ca. 10.000 automatisierte Plätze für Euro- oder Industriepaletten. Er dient der Lagerung und dem Umschlag von Fertigwaren und schließt an die bestehenden Umschlaghallen an. Zwei flurfrei arbeitende TransFaster mit Teleskopgabel und ein TransMover bedienen das neue Logistiksystem. Beide TransFaster können alle sechs Gassen und neun Ebenen anfahren. Die Umsetzeinheit TransMover erledigt den Wechsel der TransFaster zwischen den Gassen.

Neben der Hardware liefert Westfalia, Muttergesellschaft der TransStore, mit Savanna.NET auch den Materialflussrechner und die dafür erforderliche Software. Die Steuerung des gesamten Logistiksystems wird vom Dachser Lagermanagementsystem Mikado übernommen.