Dabei stehen Digitalisierung und Automatisierung im Zentrum des Intralogistikspezialisten.

ANZEIGE

„Unser Ziel ist es, die Vernetzung unserer Produkte für die Besucher erlebbar zu machen, um so gemeinsam mit ihnen die für sie richtige Lösung zu finden“, sagt Christian Erlach, Jungheinrich-Vertriebsvorstand. Auf 160 m² zeigt Jungheinrich dazu das Zusammenspiel seiner neusten fahrerlosen Transportsysteme. Einen weiteren Schwerpunkt werden Assistenzsysteme einnehmen, mit denen Jungheinrich den Arbeitsalltag seiner Kunden entlasten und die Effizienz sowie Sicherheit im Lager erhöhen will. Auf dem Feld der Lithium-Ionen-Technologie präsentiert das Unternehmen neueste Fahrzeugkonzepte und Energielösungen.