DB Schenker Logistics goes north

DB Schenker bietet ab sofort von Montag bis Freitag eine regelmäßige Verbindung zwischen dem hessischen Friedewald und dem norwegischen Oslo an. Die Lkw verkehren in beiden Richtungen und brauchen für die Strecke 24 Stunden.

17. Januar 2014

Stückgut aller Art wird von den beiden zentralen Drehkreuzen weiter zu Kunden in Nord- und Westeuropa verteilt. „Durch diesen täglichen Rundlauf konnten wir die Standzeiten an den beiden Standorten deutlich verkürzen und unseren Kunden jetzt eine attraktive Haus-zu-Haus-Laufzeit anbieten“, sagt Aloys Winn, Vorstand Landverkehre bei Schenker Deutschland.

Bislang fuhren die Lkw zwar fünfmal pro Woche von Friedewald nach Oslo, aber nur zweimal wöchentlich in die Gegenrichtung. Die Lkw verkehren nach einem Rundlaufkonzept mit mehreren Fahrerwechseln. In Friedewald starten sie um zwei Uhr morgens Richtung Oslo. Von dort geht es um 16 Uhr auf die Rückreise.