Der Jet für den Job

Expressdienste Dem Kunden geben, was der Kunde will - auch wenn er noch gar nicht weiß, wie sehr er es braucht: TNT Express treibt den Ausbau seines Netzwerks sowie des Produktportfolios voran - und begegnet damit proaktiv den sich verändernden Marktbedingungen.

15. Februar 2007

Expertenschätzungen zufolge wird sich die Nachfrage nach Expressdienstleistungen von heute bis zum Jahr 2014 weltweit verdoppeln. Wesentlichen Anteil daran werden die so genannten »Emerging Markets« in Asien und Lateinamerika haben, die derzeit ein zwei- bis dreimal so schnelles Wachstum wie die Europäische Union aufweisen. 2020 werden diese Schwellenländer voraussichtlich rund zwei Drittel der weltweiten Wirtschaftsleistung erbringen. Das Ziel von TNT lautet, auf allen diesen Wachstumsmärkten die Nummer 1 zu sein. Auf dem Weg dorthin erwarb TNT jüngst in drei der vier BRIC-Länder - BRIC steht für Brasilien, Russland, Indien, China - den führenden Domestic-Dienstleister. In China, wo TNT bereits seit 1988 vertreten ist, erfolgte Ende 2005 der Kauf von Hoau, größter privater Expressdienstleister des Landes. Das Domestic-Netzwerk von TNT im Reich der Mitte wuchs so auf mehr als 1.000 Niederlassungen, über die mehr als 600 Städte bedient werden.

Im vergangenen September folgte die Übernahme der ARC India Limited, die unter dem Markennamen Speedage Straßentransporte im ganzen indischen Subkontinent anbietet. Den jüngsten Mosaikstein in der konsequenten Verfolgung der BRIC-Strategie von TNT stellte die zu Jahresbeginn verkündete Übernahme von Expresso Mercúrio dar, in Brasilien Marktführer bei den inländischen Expressdienstleistungen. Auf dem Weg zum Ziel, der führende Luftfracht-Carrier zwischen Asien und Europa zu werden, stellte TNT vor kurzem auch die erste Boeing 747-400ERF (Extended Range Freighter) in Dienst. Vielversprechende Wachstumsaussichten eröffnet der KEP-Markt für TNT Express nicht nur global, sondern auch national: Die vom Bundesverband Internationaler Kurier- und Expressdienste e. V. (BIEK) im Juni 2006 vorgelegte Studie »Produktivitäts- und Wachstumseffekte der Kurier-, Express- und Paketdienste für die arbeitsteilige Wirtschaft« vermeldete robustes Mengen- und Umsatzwachstum von zuletzt gut vier Prozent jährlich - Tendenz steigend. Damit wächst dieser Bereich nicht nur im Vergleich mit der Gesamtwirtschaft überdurchschnittlich, er legt auch von allen Segmenten des Transportmarktes am stärksten zu. Die Branche erweist sich als Wachstumsmotor im doppelten Sinne - erstens durch die eigene Dynamik, zweitens als Rückgrat und Befähiger des globalen Warenaustausches.

Erheblich verringerte Laufzeiten

International gesehen begegnet TNT Express den sich verändernden Marktbedingungen - wie beschrieben - mit einem rasanten Ausbau der Netzwerk-Kapazitäten vor allem in den »Emerging Markets«. Damit werden die Laufzeiten erheblich sinken und die Angebote in Qualität und Vielfalt zunehmen. Innerhalb Europas hingegen sind operativ keine Quantensprünge mehr zu erwarten. Stattdessen erwartet TNT Express eine Verschiebung von »normalen« Sendungen hin zum Expressversand sowie vom Next-Day-Service hin zu Same-Day- und Innight-Zustellung. Mit TNT Innight gehört Europas Marktführer für Nachtexpress-Dienstleistungen zum Konzern. Darüber hinaus konzentriert sich das Unternehmen auf innovative Mehrwertleistungen.

Geschlossene Dienstleistungskette

»Unser Ansatz ist der, rund um den Transport nicht nur einzelne Tätigkeiten zu übernehmen, sondern die ganze Kundenerfahrungskette abzudecken«, erklärt Frank Markschat, als Geschäftsführer der TNT Mehrwertlogistik GmbH für den Bereich Value Added Services (VAS) verantwortlich. »Wir überlegen, wo ein Kunde mit TNT in Berührung kommt und welche Art von Dienstleistung er zu welchem Zeitpunkt benötigen könnte. Unsere Produktlinie Value Added Services entwickelt stets neue, sehr verschiedene Services. Ziel ist es, eine geschlossene Dienstleistungskette anzubieten.«

Eines dieser Angebote ist die Produktgruppe Technical Courier, bei der die Zustellfahrer auch technische Dienstleistungen mit übernehmen und etwa Geräte nach der Lieferung aufstellen oder in Betrieb nehmen. Mit »Time Critical« erstellt TNT aus Direktfahrten, On Board Courier, Air Charter oder einer Kombination dieser Leistungen Transportlösungen für besonders dringende Sendungen, die selbst mit den schnellsten Standardprodukten nicht darzustellen wären. »Es besteht eine große Nachfrage nach Value Added Services auf hohem Qualitätsniveau«, weiß Frank Markschat. »Wir ermutigen unsere Kunden, nicht zu schauen, was möglich ist, sondern uns zu sagen, was sie brauchen.«

Wie weit die Spezialisierung auf Kundenanforderungen reichen kann, beweist TNT Express mit seinen Branchenlösungen, den so genannten »Vertical Markets«. Unter dem Begriff »Clinical Express« etwa fasst der Dienstleister Lösungen für logistische Anforderungen im Medical-Bereich zusammen. Die Besonderheit des Produktbereichs liegt in seiner großen Flexibilität und Kostentransparenz.

Hoher Spezialisierungsgrad

Pharma-Unternehmen, Hochschulen, Labore oder andere Auftraggeber klinischer Studien können ihre benötigte Logistik exakt nach ihren spezifischen Bedürfnissen zusammenstellen. Da jede Studie mit ihren unterschiedlichen Versuchsleitern, Probenarten, Laborstandorten und Patienten einzigartig ist, entwickelt TNT Express für jede Situation und jede Sendung die optimale Lösung. Weitere Beispiele für starke »Vertical Markets« bei TNT Express sind die Bereiche »Hightech« und »Automotive«.

Zwar geht TNT bei solchen Produktentwicklungen immer von der Nachfrage aus, dahinter steht aber immer langfristiges, strategisches Denken. Und dieses führt außer zu immer leistungsfähigeren Standardprodukten auch zu kleinräumigen, zusätzlichen Speziallösungen.

Erschienen in Ausgabe: 01/2007