Induktionsleitungen versorgen die Fahrzeuge mit Energie und vermeiden Verschleiß und Abrieb. Die Kommunikation erfolgt mit Schlitzhohlleitern kontaktlos, sicher und störungsunempfindlich.

Das von RBS entwickelte Vehicle Coordination System (VCS) übernimmt Steuerung und Kommunikation. Dieses Bindeglied zwischen übergelagertem Lagerverwaltungs-System und den Fahrzeugen beinhaltet auch die Visualisierung auf einem Touchscreen und informiert über alle Anlagenzustände.

Ausweichstellen sorgen für eine hohe Transportleistung und den reibungslosen Ablauf. Eine Umschaltzeit von nur 2 Sekunden erlaubt der von RBS entwickelten Weiche die zuverlässige Zuordnung von bis zu 450 Fahrzeugen/h (1:1 Verteilung).

Die robusten Fahrzeuge verfügen über einzeln drehbare Fahrwerke. PU-beschichtete Laufrollen minimieren die Geräuschentwicklung. Redundante, frequenzgeregelte Motoren wirken direkt auf die Antriebsräder. Das garantiert hohe Beschleunigungswerte und zusätzliche Sicherheit. Bei Ausfall eines Motors kann das Fahrzeug noch selbstständig in den Wartungsbereich fahren.

Um die Streckenlast zu optimieren, sind die Fahrzeuge untereinander in Kontakt und passen Fahrgeschwindigkeiten sowie Weichenstellungen selbstständig den Erfordernissen an.

Die hohe Positioniergenauigkeit ermöglicht ein enges aneinander fahren der Fahrzeuge im Übergangsbereich.