Eindeutige Wiederwahl

Technik

Handheld Innovativ und zukunftssicher: Der Logistikdienstleister Dachser hat sich erneut für Mobilcomputer von Casio entschieden. Die neuen Geräte der Baureihe IT-G500 ersetzen die zuvor acht Jahre erfolgreich eingesetzten Handhelds des Typs DT-X30.

13. Juni 2017
Die neuen Mobilcomputer der Baureihe Casio IT-G500 eignen sich aufgrund ihrer Funktionsvielfalt, der robusten Bauweise und dem geringen Gewicht besonders gut für den Einsatz bei Logistikdienstleistern wie Dachser. Bildquelle: Casio Europe
Bild 1: Eindeutige Wiederwahl (Die neuen Mobilcomputer der Baureihe Casio IT-G500 eignen sich aufgrund ihrer Funktionsvielfalt, der robusten Bauweise und dem geringen Gewicht besonders gut für den Einsatz bei Logistikdienstleistern wie Dachser. Bildquelle: Casio Europe)

Seit mehr als zwölf Jahren nutz Dachser, einer der führenden Logistiker, mobile Datenerfassungsgeräte von Casio bei der Online-Dokumentation seiner Lieferprozesse. Nach den Baureihen Casio DT-X10 (2004) und Casio DT-X30 (2009) ist der aktuelle Mobilcomputer Casio IT-G500 die dritte Gerätegeneration, die eingesetzt wird. Dachser erfasst mit der Applikation NV-Online unter anderem die Ablieferdaten bei Zustellungen im Nahverkehr. Von den rund 7.500 Mobilgeräten, die bei Dachser im Einsatz sind, gehören derzeit etwa zehn Prozent der neuen Generation an. »Wir haben uns erneut für Casio entschieden, weil wir mit den im Einsatz befindlichen Geräten beste Erfahrungen gemacht haben«, bestätigt Thomas von Jan, Department Head IT-Frontend Systems. »Die Handhelds sind extrem robust und helfen uns zuverlässig bei der Vernetzung der mobilen Prozesse im Informations- und Warenfluss.«

Formschön und schlank

Vor der Entscheidung für die neue NV-Online-Hardware wurden geeignete Geräte weiterer Hersteller betrachtet und vergleichbare Mobilcomputer getestet. Für das IT-G500 von Casio sprachen neben den technischen Features und der hohen Performance vor allem der Formfaktor und das geringe Gewicht. Günter Kürner, Leiter Nahverkehr in der Dachser Niederlassung Freiburg, schildert seine Erfahrungen während des Pilotbetriebs: »Während das bewährte Casio DT-X30 mit seinen knapp 600 Gramm in einer Gürteltasche getragen wird, passt das neue Modell locker in die Tasche der Arbeitskleidung. Die schlanke Form und das geringe Gewicht von weniger als 300 Gramm führten bereits im Pilotbetrieb zu sichtbarer Begeisterung unserer Fahrer. Auch die deutlich verbesserte Leseleistung des Scanners und die ergonomisch abgewinkelte Anordnung des Lesekopfes beschleunigen die Datenerfassung und erleichtern den Mitarbeitern die Arbeit.«

Hohes Potenzial

Als Hardware für die dritte Generation seines NV-Online-Systems hat Dachser das Modell Casio IT-G500-GC21E gewählt. Diese Version des Mobilcomputers arbeitet unter dem Echtzeit-Betriebssystem Windows Embedded Compact 7 mit Multiprocessing Support und ist ebenso innovativ wie zukunftssicher für weitere Entwicklungen der NV-Online-Applikation. Identcodes werden über den integrierten CMOS-Imager mit Autofokus eingelesen, der neben den gebräuchlichen Barcodes künftig auch 2D-Codes schnell und sicher erfassen kann. Über das große Display, welches bei Sonnenlicht noch klare Farben und guten Kontrast bietet, werden Unterschriften bei der Quittierung des Empfangs direkt auf das Touch-Panel geleistet. Zur Datenkommunikation zwischen den Nahverkehrsfahrern auf ihren Liefertouren und der Dachser-Zentrale nutzt der Mobilcomputer schnellen 3G-Mobilfunk mit HSPA/UMTS. Damit stehen die erfassten Daten innerhalb kürzester Zeit allen am Warenfluss Beteiligten als Statusinformation zur Verfügung und ermöglichen ein zeitnahes Tracking & Tracing der Packstücke.

Das integrierte GPS-Modul des Gerätes kann in besonderen Situationen zur Positionsbestimmung des Fahrzeugs und in Verbindung mit dem großflächigen Farbdisplay zukünftig als Navigationsgerät zur Zielführung genutzt werden. Neben dem Einsatz der Mobilcomputer im Außendienst (NV-Online) werden die Geräte auch in den Niederlassungen bei der Wechselbrückenverwaltung und bei der Fotodokumentation von Schäden an Waren in den Umschlagshallen genutzt. Dazu verfügt das Casio IT-G500 über eine integrierte Digitalkamera mit Autofokus und LED-Blitz.

Robust und leicht

Auch wenn man dem schlanken Mobilcomputer die hohe Resistenz gegen äußere Einflüsse nicht direkt ansieht, widersteht er allen Herausforderungen im rauen Arbeitsalltag. Das leichte Gehäuse ist aus durablem Kunststoff gefertigt und übersteht Stürze aus 1,5 Metern Höhe auf Beton. Mit dem bei Dachser genutzten »Bumper« sogar noch mehr. Außerdem ist es gemäß der Schutzart IP67 gegen Eindringen von Staub und Wasser bestens geschützt. »Dachser hat mit unseren Handhelds beste Erfahrungen gemacht und vor der Entscheidung für unser IT-G500 auch die Reparaturstatistiken der Vorgängermodelle zurate gezogen«, erklärt Thomas Uppenkamp, Leiter des Geschäftsbereichs Mobile Industrial Solutions der Casio Europe GmbH. »Mit der extrem niedrigen Ausfallrate ist Dachser sehr zufrieden. Die neuen, leichteren Geräte lassen sogar noch bessere Werte erwarten.« Die Projektabwick-lung und Lieferung der Mobilgeräte erfolgt über die PDS Entwicklungs- und Service GmbH, die im Bedarfsfall auch Servicedienstleistungen bietet. Die hohe Performance und der große Funktionsumfang der Mobilcomputer werden mit den aktuellen Anwendungen bei Dachser nicht vollständig genutzt. Einige integrierte Features (2D-Imager, RFID/NFC, GPS) lassen jedoch weitere Optimierungen der Prozesse und neue interessante Anwendungen erwarten. Thomas von Jan bestätigt: »Unsere modernen IT-Systeme erlauben unseren Kunden via Internet jederzeit ihre Warenströme im Blick zu behalten. Der Ablieferscan mit den mobilen Endgeräten und die zeitnahe Kommunikation mit der Zentrale sind wichtige Elemente einer durchgängigen Sendungsverfolgung. Das neue Casio IT-G500 verspricht uns wieder viele Jahre Investitionssicherheit und erlaubt uns die zukunftssichere Weiterentwicklung unserer logistischen Prozesse.«

Erschienen in Ausgabe: 03/2017

Schlagworte