Einer für alle Anforderungen

Produkte

Kennzeichnung. Der Palettenetikettierer von Rea Jet kann flexibel in den Logistikprozess integriert werden.

20. Februar 2018
© Rea-Jet
Bild 1: Einer für alle Anforderungen (© Rea-Jet)

Er kennzeichnet Paletten im Stillstand oder Durchlauf einseitig in Förderrichtung auf der Längsseite, zweiseitig auf der Längs- und Stirnseite (CCG/GS1) oder dreiseitig auf der Längs-, Stirn- und Rückseite, mit der optionalen servomotorischen Höhenverfahrung auch in unterschiedlicher Höhe.

Die Größe jeder Palette wird per Profibus-Schnittstelle von der Fördertechnik an das Modul übermittelt. Auch mit der einfachen Handhabung im täglichen Betrieb kann das Unternehmen Rea Jet punkten:

Die Steuerung erfolgt über ein integriertes Terminal mit beleuchtetem, kontrastreichem LCD-Klarschrift-Display.

Das benutzerfreundliche Touch Panel ist intuitiv bedienbar, für den problemlosen Etikettenwechsel sorgen Vario-Schnellspanndorne. Die Schnittstellenprogrammierung für die Datenkommunikation ermöglicht die unkomplizierte Einbindung in die be-stehende Produktionsumgebung und die flexible Anbindung an das ERP-System, von dem die Druckdaten übernommen werden.

Der digitale Datenaustausch ist ebenso selbstverständlich wie eine große Auswahl an Printmodulen, daher können auch spezielle Kundenanforderungen umgesetzt werden. Durch die Verwendung hochwertiger Komponenten und die integrierte, frei programmierbare Steuerung kann das variable System zügig konfiguriert werden.

Die Umhausung schützt vor Staub und sorgt mit Heizung bzw. Klimaanlage für die optimale Betriebstemperatur.

Erschienen in Ausgabe: 01/2018