Das neueste Produkt aus dem Hause Jung ist eine Weiterentwicklung des elektrisch angetriebenen Fahrwerks JLA-e 5/12. Es besitzt alle bekannten Eigenschaften des JLA-e, wie zum Beispiel die kompakten Abmessungen und die große Wendigkeit, und verfügt nun zusätzlich auch über einen Hub von bis zu 50 mm. Der Hub wird durch einen integrierten Zylinder erzeugt, der unter dem Drehteller platziert ist. Eine Hydraulikpumpe fährt den Zylinder auf bis zu 50 mm Höhe aus. Somit kann damit eine Last angehoben und verfahren werden. Ein zusätzliches Hebegerät wird nicht benötigt. Die Bedienung des Fahrwerks erfolgt wie bei den Serien-Geräten durch eine Funk-Fernbedienung. Neu im Programm ist bei der Fernbedienung die Möglichkeit von Zweihand- auf Einhand-Bedienung umzuschalten.

ANZEIGE

Zusätzlich zu den bisherigen Einsatzbereichen der elektrisch angetriebenen Fahrwerke ist die Variante mit Hub nun besonders geeignet für den Einsatz in Fertigungslinien. Um Rollplattformen zu bewegen müssen keine weiteren Hebegeräte eingesetzt werden. Auch bei sehr beengten Platzverhältnissen kann das Lenkwerk unter die Rollplattform platziert werden und unter Last verfahren werden.

Natürlich finden Sie am Messestand in Halle 7, Stand A05, auch die Serienprodukte von Jung. Maschinenheber in einer großen Produktvielfalt: vom bewährten Kompaktmodell JH G plus mit integriertem Tank, bis hin zum JH G EX ohne Tankeinheit, zur Nutzung mit externer Pumpe.