Einheitlicher Marktauftritt

Sechs Tochterunternehmen heißen jetzt Schenker Deutschland

22. September 2008

Seit Anfang des Monats sind die folgenden Unternehmen in der Schenker Deutschland AG aufgegangen: die Bremer F.W. Neukirch Speditions GmbH (FWN), die Augsburger Mair Spedition & Logistik GmbH, die Roll Spedition GmbH aus dem fränkischen Crailsheim, die Railog GmbH aus Kelsterbach sowie die beiden Coburger Logistikspezialisten Europac GmbH und J.R. Weichelt. Ihre Kunden werden jetzt im Netzwerk der Schenker Deutschland AG betreut.

„Mit diesem Schritt zeigen wir unseren Kunden deutlich, dass sie direkt in ihrer Nähe auf das weltweite Netz von DB Schenker zugreifen können“, erläutert der Vorstandsvorsitzende der Schenker Deutschland AG, Dr. Hansjörg Rodi. „Zugleich stärken wir unsere Position im Markt durch bessere Wiedererkennbarkeit.“ Die den Kunden vertrauten Ansprechpartner bieten an den jeweiligen Standorten weiterhin maßgeschneiderte Logistiklösungen aus dem Dienstleistungsspektrum von DB Schenker an.