FedEx baut seine Hybrid-Flotte um 50 Prozent aus

Hybrid-Fuhrpark für Expresstransporte zählt nun 264 Fahrzeuge

05. August 2009

FedEx Corp hat die Ergänzung seiner weltweiten Lieferflotte um 92 Hybrid-Elektro-Lastwagen angekündigt – es sind die ersten serienmäßigen FedEx Lieferwagen, die zu Hybrid-Elektrofahrzeugen umgebaut wurden. Die Lieferwagen, die in den Vereinigten Staaten zum Einsatz kommen, erweitern die FedEx Flotte an Hybrid-Elektro-Lieferfahrzeugen um über 50 Prozent, von 172 auf 264 Fahrzeuge. Damit baut FedEx seine Position als Betreiber der größten Hybrid-Lieferflotte in der Express-Lieferbranche weiter aus.

Die umgebauten Hybrid-Fahrzeuge wurden mit der Freightliner Custom Chassis Corporation (FCCC) und der Eaton Corporation entwickelt, die die hybrid-elektrischen Systeme stellten. Die im Umrüstungsprogramm verwendeten serienmäßigen FedEx Lastwagen waren Modelle aus den Jahren 2000 und 2001 und hatten rund 500.000 bis 800.000 Kilometer zurückgelegt. Ein zusätzlicher Vorteil in dem Umrüstungsprogramm liegt nicht nur in der Senkung der Abgase, sondern auch in der Verlängerung der Fahrzeug-Lebensdauer.