Feiner Erfolg für Aldata

Zuschlag von der Universitätsklinik Straßburg bei zentralisierter Logistik

20. Mai 2008

Die französische Uniklinik wird Aldata-Lösungen für die Verwaltung und Verteilung von Produkten innerhalb ihrer 250 betrieblichen Abteilungen einsetzen. Eine Erstbewertung der Klinik-Logistik hatte zu einer Reihe von organisatorischen Empfehlungen (inklusive Bau eines 22.000 qm großen Distributionsbereichs) sowie zu einer Softwarelösung für Bestand, Zentralapotheke, Catering, Transport, Lager und Abfallentsorgung geführt. Für die Echtzeit-Verwaltung der Distributionsabläufe wurde Aldatas G.O.L.D.-Stock-Lagerverwaltungssystem und für die Verwaltung der Klinikausstattung eine mobile RFID-Lösung von CIPAM (Mitglied der Aldata-Mobility-Allianz) ausgewählt. Zur Rückverfolgbarkeit im Logistiknetzwerk der Klinik werden die Liefer-und Wäschewagen mit RFID-Tags ausgestattet. Künftig wird Aldata auch die Implementierung einer automatischen Arzneimittelausgabe unterstützen. Straßburgs Universitätsklinikum mit insgesamt 2.540 Betten besteht aus dem neuem Bürgerhospital und den Kliniken Hautepierre, Lyautey, de L’Elsau, de la Robertsau und CCOM. Die Uniklinik beschäftigt 11.000 Mitarbeiter.