Feiner Zug

Leute

Unternehmen - Mosolf hat bei einer Zugverladung vor Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck und 50 Gästen sein Können präsentiert.

02. April 2009

Der Automobillogistiker bietet Liefer- und Versorgungsketten nach Mittel- und Osteuropa. Dr. Jörg Mosolf, CEO der Horst Mosolf GmbH & Co. KG: »Russland ist einer der wichtigsten Wachstumsmärkte für die Zukunft der Automobilbranche. Trotz der aktuell schwierigen Wirtschaftslage rechnen wir fest damit, dass sich die Automobillogistik in absehbarer Zeit wieder deutlich beleben wird.« Ministerpräsident Platzeck feiner Zug: er griff selbst zur Kelle begrüßt die Entscheidung: »Den Standortvorteil der Hauptstadtregion zu nutzen, erweist sich als richtig.«

Erschienen in Ausgabe: 02/2009