Mit dem Leichtkransystem LCS können einfache und praktische Lösungen für Hebe- und Förderanwendung angeboten werden. Das System basiert auf einer Stahlprofilkonstruktion mit drei Profilgrößen und ist für Lasten bis 2.000 kg ausgelegt. Im Angebot sind Einschienenhängebahnen, Arbeitsplatzkrane sowie Ein- und Zweiträgerkrane. Mit Blick auf die optimale Ausnutzung der jeweiligen Hallenhöhe können die Einund Zweiträgerkrane auch in hochgesetzte Ausführung geliefert werden. Die Krane werden mit Standardaufhängungen an der Hallendecke oder in freistehende Portale montiert. Der Abstand der Laufbahnaufhängung ist variabel, da je nach Traglast und Aufhängeabstand drei Profilgrößen zur Auswahl stehen. Dadurch kann bei der Deckenmontage die Aufhängung oft direkt an die vorhandenen Betonbinder oder an Stahlprofile am Hallendach erfolgen. Durch diese Vorgehensweise fallen keine Kosten für eine Hilfskonstruktion an.

ANZEIGE

Das patentierte Fahrwerk des Leichtkransystems ist nahezu geräuschlos und verfügt über einen geringen Rollwiderstand. Somit kann es leicht und schnell auf die richtige Position ausgerichtet werden. Die Stromversorgung für ein elektrisches Hebezeug wird über Schleppkabel mit Kabelwagen realisiert. Standardisierte Komponenten gewährleisten hohe Wirtschaftlichkeit und schnelle Verfügbarkeit. Durch die einfache Montage mit Schraubverbindungen entfallen aufwendige Schweißarbeiten.

Ein weiterer Vorteil von LCS ist seine Kompatibilität mit anderen marktüblichen Systemen. Bereits vorhandene Anlagen können problemlos um das LCS-System erweitert werden. Optional ist die patentierte Absturzsicherung. Sie setzt bei Überlastung der Krananlage das Fahrwerk außer Betrieb, was zusätzliche Sicherheit für den Kranführer bedeutet.

ANZEIGE

Wie alle Originalsysteme von R. Stahl werden auch LCS-Kransysteme mit Hubwerken aus eigener Herstellung ausgerüstet. Die Kettenzüge der ST-Serie stehen für ein Höchstmaß an Sicherheit. Die neue, patentierte Kettenführung integriert die Aufhängung des Festpunktes und die Kettenzugaufhängung in einem Bauteil.

Die robuste ST-Serie wird mit Traglasten von 125 bis 5.000 kg angeboten. Die leistungsstarken und kompakten Züge sind in verschiedenen Versionen erhältlich. Betriebs- und Wartungskosten werden durch die hochfeste Kettenführung und eine wartungsarme Bremse auf ein Minimum reduziert.

Großgeschrieben wird bei R. Stahl von jeher auch der Service. Die Kunden des Hauses können auf ein flächendeckendes Netz von Fachleuten und - falls erforderlich - auf eine dezentral organisierte und daher schnelle Versorgung mit Ersatzteilen bauen. Das Serviceangebot umfaßt auch Generalüberholungen und Inspektionen, Wartungsarbeiten, Modernisierungen und Abnahmen. Seminare und Schulungen runden die breite Servicepalette ab.