Fraport-Verkehrszahlen im Juni

Erstes Halbjahr 2009 geprägt von Finanz- und Wirtschaftskrise

11. August 2009

Die Fraport AG verzeichnete im Juni am Frankfurter Flughafen eine leichte Erholung bei der Nachfrage im Passagierverkehr. Rund 4,5 Millionen Fluggäste nutzten im vergangenen Monat den größten deutschen Flughafen, 5,6 Prozent weniger als vor einem Jahr. Die Zahl der Flugbewegungen ging im Juni um 4,6 Prozent auf 40.074 zurück, die Höchststartgewichte am Flughafen Frankfurt reduzierten sich um 4,3 Prozent. Gleichzeitig wurden hier 148.211 Tonnen Luftfracht (minus 16,5 Prozent) sowie 6.432 Tonnen Luftpost (minus 10,4 Prozent) gezählt.

Die Verkehrszahlen für das erste Halbjahr 2009 sind geprägt von der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise: Von Januar bis Juni nutzten insgesamt 24,2 Millionen Passagiere den Flughafen Frankfurt, was einem Minus gegenüber dem ersten Halbjahr 2008 von acht Prozent entspricht. Das Volumen der Luftfracht reduzierte sich in diesem Zeitraum um 21,5 Prozent auf 822.469, das der Luftpost um 12,3 Prozent auf 39.164 Tonnen. Die Flugbewegungen gingen um 5,7 Prozent auf 227.844 Starts und Landungen zurück.