Gazeley baut wieder spekulativ

Neue Logistikflächen sollen bei Karlsruhe entstehen

28. Oktober 2010

Der globale Logistikimmobilienentwickler Gazeley baut in Deutschland erstmalig wieder spekulativ. In Kandel bei Karlsruhe sollen neue Logistikflächen entstehen, die bereits Anfang 2011 bezugsfertig sind. Erst im September meldete Gazeley, dass seine gesamten Immobilien in Deutschland voll vermietet sind. Jetzt beginnt das Unternehmen mit dem Ausbau des Standortes Karlsruhe-Kandel. Auf einem rund vier Hektar großen Grundstück entstehen neue Logistikflächen. Ein Viertel der Flächen ist vorvermietet an einen Hersteller von Bauteilen für die Automobilindustrie.

„Mit dieser ersten spekulativen Entwicklung in 2010 setzen wir ein positives Signal für den Markt“, so Ingo Steves, Geschäftsführer von Gazeley Germany. „Nach dem Zusammenbruch der Finanzmärkte gab es so gut wie keine Neubauten von Logistikimmobilien auf spekulativer Basis. Jetzt zieht infolge des wirtschaftlichen Aufschwungs die Nachfrage nach Logistikflächen wieder an. Hierfür können wir bereits im ersten Quartal 2011 eine schlüsselfertige Immobilie bereitstellen und reagieren so sehr schnell auf die kurzfristigen Bedürfnisse des Marktes.“