Das dreistöckige Logistikzentrum umfasst eine Fläche von rund 130.000 Quadratmetern. Es wird einen wichtigen Teil von Amazons Logistik- und Vertriebsaktivitäten in ganz Europa übernehmen sowie seine Kapazitäten in der Region erheblich erweitern. Die neue Logistikanlage ist die vierte ihrer Art, die Gazeley für Amazon in Deutschland fertiggestellt hat. Gazeley arbeitete eng mit Amazon zusammen, um die Entwicklung des Neubaus auf dessen Bedürfnisse zuzuschneiden.

ANZEIGE

Die Logistikimmobilie weist unter anderem ein intelligentes LED-Beleuchtungssystem, die Verwendung von Wasserspareinrichtungen und Wärmepumpentechnologie auf. Sie verfügt außerdem über Steuerungssysteme, die den Energieverbrauch und die natürliche Beleuchtung in allen Stockwerken optimieren. Erklärtes Ziel sei der Erhalt einer DGNB Gold-Zertifizierung.

Dank seiner zentralen Lage in Ostwestfalen bietet das Distributionszentrum eine gute Verkehrsanbindung an viele europäische Regionen. Das Grundstück liegt direkt an der Autobahn A2 und verbindet somit auch das dicht besiedelte Ruhrgebiet mit Hannover und Bremen.

ANZEIGE

„Wir freuen uns, dass wir für Amazon zum vierten Mal der Partner erster Wahl sein durften, die Entwicklung eines derartigen Fulfillment-Zentrums umzusetzen. Das Genehmigungsverfahren verlief sehr effizient. In enger Zusammenarbeit mit den Behörden, unserem Baupartner Max Bögl und Amazon konnten wir sicherstellen, dass das Gebäude zukunftssicher für die sich entwickelnden Anforderungen des Unternehmens ist und mit der gewohnt qualitativen Hochwertigkeit termingerecht fertiggestellt wurde“, kommentiert Ingo Steves, Managing Director für Nordeuropa, Gazeley, die Fertigstellung der Logistikimmobilie.